Diego Costa wird beim FC Chelsea von Trainer Antonio Conte verteidigt

Nach Kritik: Conte nimmt Diego Costa in Schutz

Von SPOX
Montag, 22.08.2016 | 13:33 Uhr
Antonio Conte missfällt die Behandlung seines Stürmer Diego Costa
Advertisement
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

Chelsea-Trainer Antonio Conte stellt sich vor seinen Stürmer Diego Costa und konstatiert, dass dieser in England unfair behandelt würde. Beim 2:1-Sieg gegen West Ham am vergangenen Montag sah der Spanier eine Gelbe Karte für eine Schwalbe und hatte Glück, dass er für ein Foul an Adrian auf dem Platz bleiben durfte und deswegen den Siegtreffer erzielen konnte.

"Ich verstehe nicht, warum andere Spieler, Trainer oder die Presse schlecht über ihn sprechen. Diego muss auf das Spiel fokussiert sein. Weil für mich ist das Spiel das Wichtigste, es ist wichtig aufmerksam zu sein, weil er ein wichtiger Spieler ist und viele Tore erzielen kann. Ich will, dass er sich ins Spiel einbringt und nicht an andere Situationen denkt", erklärte Conte gegenüber dem Evening Standart.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das negative Echo, dass Costa nach dem Spiel erhielt, missfällt dem italienischen Coach: "Weil es nicht gut für ihn, für mich, für Chelsea oder die Fans ist. Ich denke, für die englische Liga ist das nicht gut."

"Habe ich mit ihm darüber gesprochen? Ja, ich versuche, mit allen meinen Spielern zu sprechen, in der Gruppe und individuell, und es ist wichtig, diese Beziehung zu haben. Aber wenn ich mit ihnen spreche, dann bleibt das unter uns", sagte er.

Der FC Chelsea im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung