Mignolet hat keine Angst vor Karius

Von SPOX
Samstag, 02.07.2016 | 19:04 Uhr
Simon Mignolet war 2013 vom AFC Sunderland an die Anfield Road gewechselt
© getty
Advertisement
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Loris Karius wechselt zur kommenden Saison von Mainz 05 zum FC Liverpool. Für die etatmäßige Nummer Eins der Reds, Simon Mignolet, stellt die Verpflichtung des Keepers allerdings kein großes Problem dar.

"Es fühlt sich nicht so an, als hätte ich jetzt mehr Konkurrenzdruck als zu irgendeiner Zeit bei Liverpool", zeigte sich der Ersatzkeeper der belgischen Nationalmannschaft gegenüber Squawka selbstbewusst.

Mignolet oder Karius? Wer hütet den Liverpool-Kasten? Ab Sommer live auf DAZN!

Nichtsdestotrotz empfindet er die Tatsache, einen Mitbewerber auf den Platz im Tor zu haben, als positiv. "Du kämpfst gegen dich selbst, und natürlich braucht man Konkurrenzkampf in jedem Top-Team", so Mignolet weiter.

"Das ist eine ausschließlich gute Sache. Jeder sollte sein Bestes zeigen, wenn es darum geht, ins Team zu kommen."

Simon Mignolet im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung