Klopps Boss verlässt Liverpool

Von SPOX
Montag, 14.03.2016 | 20:03 Uhr
Ian Ayre (Rechts) bei der Vorstellung von Jürgen Klopp
© getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Ian Ayre, Vorstandsvorsitzender des FC Liverpool, wird den Klub im Mai 2017 verlassen. Sein Vertrag läuft zu diesem Zeitpunkt aus, und Ayre sieht es als guten Zeitpunkt, für einen möglichen Nachfolger Platz zu machen.

Ian Ayre kam 2007 zu den Reds und entschied sich nun den Klub zu verlassen. Als Grund nannte er die Zeit und das Engagement, welches man in den Verein stecken müsse.

''Ich bin stolz auf meine Arbeit hier. Ich glaube, dass das Ende der nächsten Saison ein guter Zeitpunkt ist um den Posten des CEO an eine neue Person abzugeben,'' sagte der gebürtige Liverpooler: "Das Privileg, einen solch großen Klub zu führen, geht mit einer großen Verantwortung einher."

Alles zum FC Liverpool

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung