Platzt Conte-Wechsel zu Chelsea?

Von SPOX
Montag, 28.03.2016 | 10:23 Uhr
Antonio Conte trainierte bis 2014 Juventus Turin
© getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Es war eigentlich schon beschlossene Sache, nun scheint es allerdings Uneinigkeiten zwischen dem FC Chelsea und Trainerkandidat Antonio Conte zu geben. Profitiert mit dem AC Milan doch ein Klub aus Italien?

In England wartete man im Grunde nur noch auf die Bekanntgabe Contes als neuem Coach der Blues für kommende Saison 16/17. Doch wie der Daily Mirror in Erfahrung gebracht haben will, stocken die Verhandlungen derzeit - möglicherweise sogar entscheidend.

Demnach will Conte fünf Mitglieder seines Trainerteams mit an die Stamford Bridge bringen, was den Verantwortlichen deutlich zu viel sei. Conte, der selbst noch jedes Bekenntnis vermeidet und lediglich bekannt gab, wieder einen Klub zu übernehmen, könnte derweil beim AC Milan landen.

Die Rossoneri scheinen auf ihre Chance gelauert zu haben. "Chelsea ist kein Tabuthema für mich, aber ich könnte auch über italienische Klubs reden", hatte der derzeitige Nationaltrainer Italiens kürzlich verlauten lassen.

Alles zum FC Chelsea

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung