Klopp gibt Guardiola Tipps

Pep erwartet "Fußball, Fußball, Fußball"

Von SPOX
Montag, 11.01.2016 | 12:10 Uhr
Beide Trainer kennen sich noch aus großen Duellen zwischen dem BVB und Bayern
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Jürgen Klopp hat zugegeben, dass er von der hohen Anzahl an Spielen im englischen Fußball überrascht ist. Seinem Kollegen Pep Guardiola - dessen Wunsch, bald einen englischen Verein zu übernehmen, mittlerweile bekannt ist - rät er deshalb, sich gut auf die Intensität der Premier League vorzubereiten.

"Ich muss Pep nichts erzählen, er ist erfahren genug. Aber die Anzahl der Spiele ist schon der größte Unterschied hier", so Klopp gegenüber englischen Medien auf die Frage, was er Guardiola vor seinem Schritt auf die Insel raten würde.

"Ich wusste nicht, dass das Halbfinale im Capital One Cup in zwei Spielen entschieden wird. Freunde in Deutschland haben mir schon zum Finaleinzug gratuliert", gab der Ex-BVB-Coach offen zu.

Die Reds haben das Hinspiel im Liga-Pokal gegen Stoke mit 1:0 gewonnen, das Rückspiel steigt am 26. Januar an der Anfield Road.

"Fußball, Fußball, Fußball"

Im FA-Cup muss Klopp mit dem LFC hingegen eine Extrarunde drehen, nachdem man gegen Viertligist Exeter City nicht über ein 2:2-Unentschieden hinauskam: "Hier hast du auch Verlängerung und Elfmeterschießen - allerdings erst im zweiten Spiel. Die Zahl der Spiele ist enorm. Es geht nur um Fußball, Fußball, Fußball."

Umso wichtiger sei die Saison-Vorbereitung und die Kaderplanung, wie Klopp betont: "Pep wird sicher einige Spieler mitbringen und ein gutes, großes Team aufstellen. Mit einer perfekten Vorbereitung bist du gut auf eine lange Reise vorbereitet. Das wusste ich vorher. Es am eigenen Leib zu spüren, ist trotzdem anders."

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung