Nach nur drei Punkten aus acht Spielen

Advocaat tritt bei Sunderland zurück

SID
Sonntag, 04.10.2015 | 14:54 Uhr
Im vergangenen März hatte Dick Advocaat Sunderland noch zum Klassenerhalt geführt.
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Der ehemalige Gladbacher Bundesliga-Trainer Dick Advocaat (68) verlässt den englischen Erstligisten AFC Sunderland aus eigenem Antrieb. Wie der Klub am Sonntag bestätigte, hat der erfahrene Teammanager seinen Rücktritt erklärt.

Nach dem 2:2 gegen West Ham United am Samstag hatte Advocaat sibyllinisch erklärt: "Ich habe eine Entscheidung getroffen, was ich tun werde, aber ich werde darüber zunächst nicht sprechen."

Im vergangenen März hatte der ehemalige Bondscoach der Elftal Sunderland übernommen und in der vergangenen Saison zum Klassenerhalt geführt.

Eigentlich wollte Advocaat danach sein England-Gastspiel schon beenden, ließ sich aber zum Weitermachen überreden. Zurzeit belegt Sunderland den 19. und vorletzten Tabellenplatz mit nur drei Punkten aus acht Spielen.

Die Premier League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung