Wechsel von ManUtd zu PSG

Di-Maria-Deal vor Abschluss?

Von Adrian Franke
Mittwoch, 15.07.2015 | 12:18 Uhr
Angel di Maria wechselte erst im Sommer 2014 von Real zu den Red Devils
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

In den seit Wochen kolportierten Wechsel von United-Offensivmann Angel di Maria kommt seit Wochenbeginn rasant Bewegung, der Argentinier soll sich bereits mit Paris St. Germain einig sein. PSG verhandelt jetzt wohl schon mit Manchester United, eine Einigung könnte schnell erfolgen.

Le Parisien vermeldete bereits, dass di Maria dem PSG-Angebot zugestimmt habe. Laut der französischen Zeitung sind die Verhandlungen der beiden Klubs inzwischen weit fortgeschritten. Demnach scheint eine Einigung über eine Ablöse in Höhe von rund 61 Millionen Euro in greifbarer Nähe.

Der Transfer könnte daher schon zeitnah perfekt gemacht werden, so dass der Offensivmann im Testspiel zwischen United und PSG am 29. Juli bereits das Trikot des französischen Meisters tragen könnte.

Vizeweltmeister teilweise nur Joker

Di Maria wechselte im Vorjahr für 75 Millionen Euro von Real Madrid nach Manchester, kam in der zweiten Saisonhälfte aber nahezu ausschließlich als Joker zum Einsatz.

Paris-Coach Laurent Blanc hatte bereits öffentlich zugegeben, dass er di Maria gerne verpflichten würde, gleichzeitig aber auch gemahnt: "Man darf nicht vergessen, dass United ein Vermögen für ihn auf den Tisch gelegt hat."

Angel di Maria im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung