Rodgers: Sterling muss Vertrag erfüllen

SID
Freitag, 22.05.2015 | 13:49 Uhr
Brendan Rodgers gibt Raheem Sterling Anweisungen - auf und neben dem Platz
© getty
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Raheem Sterling will den FC Liverpool verlassen, wie sein Berater jüngst deutlich machte. Nun hat Trainer Brendan Rodgers nun ein Machtwort gesprochen und pocht auf eine Erfüllung des Arbeitspapiers, welches noch bis 2017 gültig ist.

"Unabhängig davon, ob es Vertragsgespräche mit ihm gibt oder nicht, hat Raheem hier noch zwei Jahre Vertrag und ich erwarte von ihm, dass er solange auch bei uns bleibt", erklärte der Reds-Trainer, nachdem der Berater von Sterling zuvor noch angekündigt hatte, dass sein Schützling auch nicht für eine Million Euro pro Woche in Liverpool bleiben würde.

Rodgers widersprach zudem Darstellungen, Sterling sei in Liverpool nicht zufrieden: "Er macht auf mich keinen unglücklichen Eindruck", so der 42-Jährige. "Raheem ist fit und er wird am Sonntag zur Verfügung stehen. Ich ändere meine Meinung über ihn nicht, er ist ein guter Junge."

Angeblich hatte der 20-Jährige sich vor dem Spiel gegen den FC Chelsea an seinen Trainer gewandt, um ihm seinen Abschied am Saisonende zu verkünden. Zu diesen Gerüchten wollte sich Rodgers aber nicht äußern: "Was er zu mir gesagt und was er zu mir nicht gesagt hat, das bleibt alleine eine Sache zwischen ihm und mir. Wir besprechen solche Angelegenheiten hinter verschlossenen Türen."

Raheem Sterling im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung