Courtois bis 2019 in Chelsea

SID
Donnerstag, 11.09.2014 | 19:14 Uhr
Thibaut Courtois wurde in der letzten Saison mit Atletico Madrid spanischer Meister
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Der FC Chelsea kann langfristig mit Torhüter Thibaut Courtois planen. Belgiens Nationaltorwart unterschrieb bei den Londonern einen bis 2019 datierten Fünfjahresvertrag.

Der 22-Jährige war im Sommer als Konkurrent von Petr Cech vom spanischen Meister Atletico Madrid zurückgekehrt, an das er für drei Jahre ausgeliehen war, und hatte sich den Stammplatz gesichert.

"Ich bin froh über diese Entwicklung. Meine Zukunft ist geregelt und ich werde mich nunmehr auf die bevorstehenden Aufgaben konzentrieren", sagte Courtois.

Der 23-malige Nationalspieler und WM-Viertelfinalist in Brasilien kam 2011 aus Genk zu Chelsea. Bei Atletico stand er unter anderem im Champions-League-Finale gegen Real Madrid (1:4 n. V.) zwischen den Pfosten.

Thibaut Courtois im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung