Sagna fordert rund 29 Millionen

SID
Montag, 24.02.2014 | 12:47 Uhr
Bacary Sagna steht auf dem Wunschzettel zahlreicher Top-Klubs
© getty
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Der französische Verteidiger Bacary Sagna vom FC Arsenal fordert 29 Millionen Euro für vier Jahre bei einer Vertragsverlängerung. Der 31-Jährige hat außerdem Interesse in Italien, England und der Türkei geweckt.

"Er wird den Verein zu 100 Prozent verlassen, es sei denn, Arsenal wacht in den nächsten Monaten auf und und legt ihm ein verbessertes Angebot vor", so eine Sagna nahstehende Quelle. "Er möchte seine Karriere bei Arsenal beenden, allerdings nur, wenn ihm der Verein einen guten Vertrag vorlegt."

Sagna wechselte 2007 für neun Millionen Euro aus Auxerre zum FC Arsenal, seit dem ist er eine wichtige Konstante auf der Rechtsverteidiger Position.

Interesse anderer Spitzenklubs

Sollte Sagna seinen Vertrag nicht verlängern, wäre er am Saisonende ablösefrei, wodurch der 40-malige Nationalspieler für andere Vereine interessant wird. Chelsea, Inter, die beiden Manchester-Klubs und Galatasaray sollen bereit sein, dem Franzosen seine 29-Millionen-Euro-Forderung zu erfüllen.

Sagna fühlt sich vor allem nicht fair behandelt und meint, seine Loyalität würde nicht ausreichend gewürdigt - schließlich widerstand er in den letzten Jahren Offerten von Chelsea und Real Madrid.

Bacary Sagna im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung