Ein Monat Pause für Agüero

Von Marco Kieferl
Freitag, 31.01.2014 | 16:04 Uhr
Die Citizens müssen in den kommenden Wochen auf Agüeros Tore verzichten
© getty
Advertisement
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bittere Pille für Manuel Pellegrini. Die Oberschenkelverletzung von Sergio Agüero aus dem Spiel gegen Tottenham (5:1) stellt sich schlimmer heraus als zunächst vermutet. Durch die vierwöchige Pause verpasst der Argentinier auch die Spitzenspiele gegen den FC Chelsea und den FC Barcelona.

Kurz und knapp verkündete Pellegrini den Ausfall seines Star-Stürmers: "Sergio Agüero wurde mittlerweile von einem Arzt untersucht und fällt einen Monat lang aus."

Der neuerliche Rückschlag für den 25-Jährigen wirft den Trainer jedoch nicht aus der Bahn: "Es wird schwer für uns ihn zu ersetzen, weil er ein Topspieler ist, aber wir haben Leute, die seinen Platz einnehmen können."

Ohne Agüero gegen Chelsea und Barca

Optimismus zieht Pellegrini dabei aus den vergangenen Monaten: "Sergio kam erst wieder von einer Verletzung zurück. Alvaro Negredo und Edin Dzeko ersetzten ihn gut, auch Stevan Jovetic kann nun in die Bresche springen."

Angesichts der kommenden Aufgaben wiegt ein Ausfall Agüeros dennoch schwer. Durch die vierwöchige Pause wird der mit 15-Tore-Stürmer den Citizens sowohl im Liga- und Pokalduell gegen Chelsea, als auch im Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse gegen den Barca fehlen.

Sergio Agüero im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung