Star-Trainer spricht über seine Zukunft

Guardiola träumt von Engagement in England

Von Martin Grabmann
Mittwoch, 16.01.2013 | 09:39 Uhr
Pep Guardiola ist der begehrteste Trainer auf dem Markt
© Getty
Advertisement
Premier League
Manchester City -
Everton
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

Pep Guardiola hat bei einer Veranstaltung des englischen Fußballverbandes FA über seine Zukunft gesprochen und offenbart, dass er eines Tages in der Premier League arbeiten möchte.

Kein Tag vergeht ohne Neuigkeiten in Sachen Pep Guardiola. Am Montag berichtete "Sky Italia" von einer Einigung zwischen Guardiola und dem FC Bayern, am Dienstag dementierten die Münchner diese Meldung.

Am Dienstagabend meldete sich dann der Star-Trainer bei einer Veranstaltung zum 150-jährigen Bestehen des englischen Fußballverbandes FA in London selbst zu Wort.

"Es ist einzigartig, in dieser Liga zu spielen"

"Ich fand den englischen Fußball immer äußerst faszinierend", sagte Guardiola. "Als Spieler konnte ich meinen Traum nicht verwirklichen, dort zu spielen. Aber ich hoffe, dass ich in der Zukunft als Trainer oder Manager dort arbeiten und die Erfahrung machen kann, die all die Trainer und Spieler vor mir gemacht haben", sagte Guardiola.

Der 41-jährige ehemalige Trainer des FC Barcelona lobte die Premier League in höchsten Tönen: "Es ist einzigartig, in dieser Liga zu spielen. Die Unterstützung ist unglaublich. Ich möchte die Fans spüren, die Umgebung, die Medien und den Spielstil. Einfach alles."

Gute Bekannte bei ManCity

In England sollen vor allem der FC Chelsea und Manchester City an Guardiola interessiert sein. Aber auch Manchester United wurde schon als Option für den 41- Jährigen gehandelt. Bei City arbeiten mit Ferran Soriano und Txiki Begiristain zwei ehemalige Kollegen aus Barca-Zeiten in verantwortlichen Positionen.

In der Premier League könnte Guardiola auch auf seinen ehemaligen Konkurrenten Jose Mourinho treffen, der eine Rückkehr nach England angekündigt hatte.

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung