Paris Saint-Germain lockt Ashley Cole

Von Wayne Veysey / Hassan Talib Haji
Dienstag, 16.10.2012 | 14:29 Uhr
Ashley Cole könnte aus der englischen in die französische Hauptstadt wechseln
© Getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Ab dem 1. Januar 2013 ist das Transferfenster für einen Monat geöffnet. Ein Name, der wieder in der Gerüchteküche auftaucht, ist der von Ashley Cole, Champions-League-Sieger mit dem FC Chelsea. Medienberichten zufolge buhlt Paris Saint-Germain um den im Sommer ablösefreien Linksverteidiger.

Die Hauptstädter sind schwerreich und stellen mit Hilfe eines finanzstarken Scheiches im Hintergrund eine schlagkräftige Truppe zusammen. Nun soll offenbar ein weiterer namhafter Neuzugang in die Ligue Un gelockt werden.

Der Vertrag von Ashley Cole läuft im Sommer 2013 aus. Somit darf er ab Januar 2013 offen mit anderen Vereinen verhandeln und Verträge abschließen, ohne die Erlaubnis vom FC Chelsea einzuholen.

Bis dato konnte man sich an der Stamford Bridge nicht über eine Vertragsverlängerung einigen. Der Klub von Roman Abramowitsch bot Cole lediglich ein weiteres Jahr an. Dieser besteht allerdings auf einer Vertragslänge von zwei Jahren. Diese Gelegenheit will PSG scheinbar nutzen und bietet dem englischen Nationalspieler angeblich satte 186.000 Euro die Woche an. Unterschreiben soll Cole für drei Jahre. Allerdings soll auch der AC Mailand an einer Verpflichtung interessiert sein.

Ashley Cole im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung