Keine Vertragsverlängerung

Drogba gibt Abschied von Chelsea bekannt

SID
Dienstag, 22.05.2012 | 16:36 Uhr
Didier Drogba sicherte dem FC Chelsea den Champions League-Sieg in München
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Am Dienstagnachmittag war die Entscheidung gefallen: "Ich wollte den Spekulationen ein Ende setzen und bestätigen, dass ich Chelsea verlassen werde", ließ Didier Drogba über seinen zukünftigen Ex-Klub FC Chelsea mitteilen.

"Es war eine sehr schwierige Entscheidung für mich und ich bin stolz auf das, was wir erreicht haben, aber die Zeit ist reif für eine neue Herausforderung."

Nun also doch: Der Stürmer wird die Londoner verlassen und seinen am 30. Juni auslaufenden Vertrag nicht verlängern. "Didier ist zweifellos eine Chelsea-Legende und wird immer ein Teil der Chelsea-Familie sein", sagte Geschäftsführer Ron Gourlay über den Ivorer. "Ob als Spieler oder Gast - Didier wird immer an der Stamford Bridge willkommen sein."

157 Tore in 341 Spielen - jetzt ruft China

Nun wartet aber erst einmal ein neuer Klub auf den 34-Jährigen. Es wird vermutet, dass es Drogba ebenso wie schon seinen ehemaligen Stürmerkollegen Nicolas Anelka nach China ziehen wird. Dort werden neuerdings auch für Spieler im hohen Fußballeralter noch stattliche Gehälter gezahlt.

Der Ausnahmestürmer kam 2004 für 37 Millionen Euro vom französischen Klub Olympique Marseille zum FC Chelsea und schoss die Blues mit seinen Toren - insgesamt 157 in 341 Spielen - unter anderem zu drei Meisterschaften (2005, 2006 und 2010) und vier Pokalsiegen (2007, 2009, 2010 und 2012).

Entscheidung mit letztem Schuss im Chelsea-Trikot

Ein großer internationaler Titel blieb Afrikas Fußballer der Jahre 2006 und 2009 aber stets verwehrt - bis vergangenen Samstag.

Da machte sich Drogba bei den Blues endgültig unsterblich: Zunächst erzielte er im Finale der Königsklasse gegen den FC Bayern den 1:1-Ausgleich per Kopf, wenig später sorgte er mit seinem letzten Schuss im Chelsea-Trikot im Elfmeterschießen für den ersten Champions-League-Sieg in der Geschichte des Klubs.

"Wir haben als Mannschaft alle möglichen Titel gewonnen und ich bin stolz, dass ich meinen Teil dazu beitragen konnte", sagte Drogba zum Abschied.

Didier Drogba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung