Bereits von 1996 bis 1999 England-Coach

Hoddle bietet sich für England-Job an

SID
Mittwoch, 07.03.2012 | 11:15 Uhr
Glenn Hoddle war bereits von 1996 bis 1999 Trainer der Three Lions
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der ehemalige englische Nationaltrainer Glenn Hoddle ist bereit für eine Rückkehr und bietet sich für den vakanten Posten bei den "Three Lions" an. "Es wäre schön, es wäre wunderbar das wieder zu machen", wird der 54-Jährige in der englischen "Daily Mail" zitiert.

"Es gibt nicht viele Engländer mit der nötigen Erfahrung für diese Aufgabe, aber ich habe sie."

Hoddle, ehemaliger Nationalspieler, hatte die englische Auswahl bereits 1996 übernommen und sie zur Weltmeisterschaft 1998 geführt, wo man unglücklich im Achtelfinale durch Elfmeterschießen gegen Argentinien ausschied. Ein Jahr später wurde er entlassen, nachdem er sich negativ über behinderte Menschen geäußert hatte.

England sucht drei Monate vor Beginn der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine noch immer nach einem Nachfolger für den Italiener Fabio Capello, der Anfang Februar zurückgetreten war.

Im Testspiel gegen die Niederlande (2:3) betreute zuletzt U21-Trainer Stuart Pearce die Auswahl. Großer Favorit auf den Posten ist der aktuelle Tottenham-Trainer Harry Redknapp.

Glenn Hoddle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung