Knie-OP bei Ex-England-Kapitän

John Terry fehlt Chelsea wochenlang

SID
Dienstag, 21.02.2012 | 19:12 Uhr
John Terry wird dem FC Chelsea wegen einer Knie-OP wochenlang fehlen
© Getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Die schlechten Nachrichten für John Terry reißen nicht ab. Der entmachtete Kapitän der englischen Nationalelf fällt wegen seiner Knieverletzung mehrere Wochen aus. Terry muss sich nun doch am verletzten rechten Knie operieren lassen, wie der FC Chelsea am Dienstagabend bestätigte.

Terry werde sich in den nächsten Tagen einer Arthroskopie unterziehen, danach werde die genaue Ausfallzeit feststehen, hieß es in einer Mitteilung des Vereins. Chelsea-Coach Andre Villas-Boas sagte, Terry werde dem Team bis zu sechs Wochen fehlen.

Der Verteidiger hatte sich die Verletzung bereits Anfang Januar zugezogen, als er im FA-Cup-Spiel gegen Portsmouth mit einem Pfosten kollidiert war. Seit Ende Januar war er nicht mehr zum Einsatz gekommen. Am Montag hatte der 31-Jährige noch mit seinem Klub trainiert, war dann aber nicht für das Champions-League-Spiel in Neapel nominiert worden.

Für den Interimstrainer der englischen Nationalelf, Stuart Pearce, dürfte die Nachricht von Terrys Ausfall allerdings nicht ganz ungelegen kommen.

Pearce kommt so um die Entscheidung herum, ob er Terry zusammen mit Rio Ferdinand für das Testspiel gegen die Niederlande in der kommenden Woche nominiert. Der Chelsea-Verteidiger war vom englischen Verband als Kapitän abgesetzt worden, weil er Rios Bruder Anton Ferdinand rassistisch beleidigt haben soll.

John Terry im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung