Fussball

Barca-Bosse in Amsterdam: Wird de Ligt in Spielertausch involviert?

Von Alexander Hagl
Der FC Barcelona scheint weiter an de Ligt dran zu sein.

Die Spekulationen um einen Wechsel von Matthijs de Ligt nehmen immer weiter Fahrt auf. Verantwortliche des FC Barcelona sind wegen der Hauptversammlung der European Club Association am Montag nach Amsterdam gereist und wollen dabei die Verhandlungen mit Ajax vorantreiben.

Die spanischen Zeitungen Mundo Deportivo und Sport berichten übereinstimmend, dass Barcelona dem niederländischen Klub ein neues Angebot für Innenverteidiger Matthijs de Ligt unterbreitet hat. In diesen soll auch der erst im Januar von Barcelona verpflichtete Jean-Clair Todibo involviert werden.

Todibo ist ebenfalls Innenverteidiger, Ajax hätte demnach einen Ersatz für de Ligt. Der 19-jährige Franzose soll zunächst leihweise in der Eredivisie spielen. Eine Kaufoption soll nach Angaben der Sport auch bestehen.

De Ligt hält sich zu Wechsel-Gerüchten bedeckt

De Ligt selbst soll einen Wechsel zum FC Barcelona favorisieren, gab sich nach seinem Debüt-Tor für die Elftal gegen Deutschland jedoch noch bedeckt: "Über meine Zukunft werde ich nächste Woche sprechen. Ich habe mich noch nicht entschieden."

Nach der Verpflichtung von Frenkie de Jong könnte Barcelona auch das zweite Ajax-Juwel nach Katalonien holen. Es soll auch nicht das letzte Transfergeschäft zwischen den beiden Parteien sein, schließlich haben die Vereine Medienberichten zufolge eine langfristige Kooperation geplant.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung