Fussball

Dani Alves: PSG-Teamkollege Neymar macht Fans eifersüchtig

Von SPOX
Kamen im gleichen Sommer 2017 zu Paris Saint-Germain und sind auch in der brasilianischen Nationalmannschaft Teamkollegen: Dani Alves (links) und Neymar (rechts).

Dani Alves hat seine Theorie geäußert, weshalb Teamkollege Neymar in der Gunst vieler Fußball-Fans nicht allzu weit oben steht. Alves zufolge weckt sein brasilianischer Landsmann bei vielen Personen Neid und ähnelt damit sehr Cristiano Ronaldo.

"Er hat alles, was heutzutage für Eifersucht sorgt. Er ist ein Millionär, er ist berühmt und er sieht gut aus", sagte Alves. Neymar würde damit ähnlichen Problemen gegenüberstehen wie Ronaldo. Auch der Portugiese ist trotz zahlreicher sportlicher Erfolge stets umstritten.

Für Alves ist das allerdings kein Problem: "Neymar ist für mich wie ein Sohn oder ein Bruder. Ich weiß, was in seinem Kopf vorgeht und dass er eine sehr intelligente Person ist." Kritik und Pfiffe gegen Neymar könne er nicht verstehen: "Er ist ein Mensch, keine Maschine."

Dani Alves bei PSG: Karriereende mit 39 Jahren

Dass sein Teamkollege auch bei PSG nicht immer ideal mit anderen Stars auskäme, wollte Alves gar nicht leugnen. Ihm sei es nach seinem Wechsel von Juventus zu PSG deshalb wichtig gewesen, für eine gute Atmosphäre zu sorgen: "Ich versuche immer ein Ambiente der Lösungen, nicht der Probleme zu schaffen."

Selbst plant der Rechtsverteidiger laut eigenen Aussagen eine Karriere bis zur WM 2022. Dann wäre er 39 Jahre alt. Tipps und Tricks holte er sich jedoch von Ex-Mitspieler Xavi: "Ich bin nicht blöd, Früher oder später wird man langsamer. Aber ich hatte Xavi in meiner Mannschaft. Ich weiß, dass niemand schneller ist als der Ball."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung