Fussball

Real Madrid gegen Atletico Madrid: Europäischer Supercup im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
Mittwoch, 15.08.2018 | 23:43 Uhr
© getty

Im UEFA Supercup hat Atletico Madrid das Derbi Madrileno gegen Real Madrid mit 4:2 nach Verlängerung für sich entschieden. Diego Costa avancierte mit zwei Treffern zum Matchwinner. Hier gibt es das Spiel im Liveticker noch einmal zum Nachlesen.

Costa brachte Atletico bereits nach 49 Sekunden in Führung. Real kam durch Benzema zum Ausgleich und Ramos besorgte schließlich per Elfmeter das 2:1. Doch erneut traf Costa und erzwang so die Verlängerung. In dieser trafen Saul per Traumtor und Koke zum 4:2-Sieg für die Rojiblancos.

Real Madrid gegen Atletico Madrid im Liveticker zum Nachlesen

Fazit: Zu Beginn der Verlängerung war Real Madrid die aktivere Mannschaft. Doch nach einem Fehler von Varane stellte Saul Niguez mit einem Traumtor das Spiel auf den Kopf und brachte die Rojiblancos auf die Siegerstraße. Nur wenige Minuten später setzte sich Diego Costa stark gegen Carvajal durch und über Vitolo landete der Ball bei Koke, der den Ball zum 4:2-Endstand in die linke Ecke schoss. Es war eine sehr intensive Partie, in der Real Madrid mehr vom Spiel hatte. Atletico zeigte sich jedoch effektiv und gewann dieses Spiel letztlich verdient mit 4:2.

Schluss: Und das war es dann auch! Atletico Madrid schlägt Real Madrid mit 4:2 und gewinnt den Europäischen Supercup 2018!

120.: Real Madrid versucht es weiter, doch der Blick auf die Uhr zeigt: Es sind nur noch wenige Sekunden zu spielen.

117.: Eine Flanke von Modric fängt Oblak erneut sicher. Nun liegt Vitolo am Boden und deutet an, ausgewechselt werden zu müssen. Doch das darf Atletico nicht mehr. Er muss weiterspielen.

114.: Erst klärt Gimenez eine Flanke per Kopf, doch dann kommt Modric aus 16 Metern zum Abschluss. Die Volleyabnahme landet jedoch in den Armen von Oblak. Den Königlichen rennt langsam aber sicher die Zeit davon.

112.: Die nächste Gelbe Karte gibt es für Sergio Ramos, der Saul zu Boden checkt.

111.: Vitolo hat die nächste Möglichkeit, zögert jedoch zu lange mit dem Abschluss und so können Carvajal und Varane mit vereinten Kräften klären.

109.: Der Matchwinner verlässt das Spielfeld. Doppelpacker Diego Costa nimmt etwas Zeit von der Uhr und verlässt den Platz für Abwehrspieler Gimenez.

107.: Atletico bieten sich jetzt viele Räume. Vitolo bekommt links im Strafraum den Ball. Der Spanier nimmt die Kugel nicht gut mit und kann so nicht mehr zum Abschluss kommen.

106.: Und schon geht es weiter. Kommt Real nochmal zurück?

105.+3: Dicke Konterchance für Atletico. Costa und Thomas laufen allein auf Navas zu, doch Thomas gerät ins Straucheln und fällt ohne Gegnereinwirkung hin. Sei's drum. Es ist Pause.

105.: Zwei Minuten Nachspielzeit in dieser ersten Hälfte der Verlängerung.

104.: TOR für Atletico Madrid! Das könnte die Entscheidung sein. Diego Costa gewinnt das Duell gegen Carvajal und spielt den Ball weiter zu Vitolo. Der setzt Coke im Zentrum ein und der Mittelfeldspieler schießt den Ball platziert in die linke untere Ecke. 4:2 für die Rojiblancos!

101.: Vorausgegangen war übrigens ein Ballverlust von Varane direkt am Strafraum. Thomas hatte dem Franzosen den Ball abgeluchst. Währenddessen kommt bei Real Borja Mayoral für Tnoi Kroos ins Spiel.

98.: TOR für Atletico Madrid! Und dann haut Saul Niguez einen Hammer aus! Thomas muss ein zu weit geratenes Zuspiel von Costa aus spitzem Winkel zurück in den Strafraum spielen, doch dort trifft der Spanier den Ball perfekt und haut ihn per Volleyabnahme in den Winkel. Keine Chance für Navas! War das der Lucky Punch?

95.: Jetzt fliegen die Flanken in den Strafraum der Rojiblancos, doch weiterhin finden sie nur die Abwehrspieler. Schließlich versucht es Dani Carvajal mit einem Schuss aus 20 Metern, doch dieser ist kein Problem für Oblak.

94.: Real Madrid versucht jetzt Atletico am eigenen Sechzehner einzuschnüren. Eine Flanke von Lucas Vazquez findet jedoch nicht den Kopf von Bale.

91.: Und weiter geht's! Sehen wir ein Tor in der Verlängerung oder kommt es zum Elfmeterschießen?

Real Madrid - Atletico Madrid: 2:2 nach 90 Minuten - Verlängerung

Fazit: Real Madrid war in weiten Teilen der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft und ging per Elfmeter durch Ramos in Führung. In einer Phase in der Real hinten den Beton anrühren wollte setzt sich Correa rechts im Strafraum durch und bereitete so den zweiten Treffer von Diego Costa vor. In den letzten Minuten der regulären Partie waren sich beide Teams einig: Wir gehen in die Verlängerung.

90.+3: Kurz vor Schluss setzt Marcelo nochmal zu einem Seitfallzieher an, trifft den Ball aber nicht. Es bleibt beim 2:2 nach 90 Minuten und so gehen wir hier in die Verlängerung.

90.+1: Gelbe Karte für Dani Ceballos, der das Bein an der Seitenlinie gegen Correa stehen lässt.

90.: Diego Costa kommt am Strafraum nochmal an den Ball, wird jedoch nach Außen gedrängt und kommt somit nicht zum Abschluss. Nun kommt Thomas in die Partie. Lemar verlässt dafür den Platz. Die Verlängerung bahnt sich an, denn jetzt beginnen die drei Minuten Nachspielzeit.

86.: Beiden Mannschaften merkt man nun die intensive Partie an. Die komplette Frische ist den Spielern abhanden gekommen. Kraft für einen möglichen Lucky Punch haben die Teams dennoch.

83.: Lopetegui reagiert und bringt Lucas Vazquez für Isco.

82.: Weiterhin liegt die Initiative bei Atletico. Den Plan, die Führung zu verteidigen und per Konter zur Entscheidung zu kommen muss Real ad acta legen. Geht es in die Verlängerung?

Real Madrid - Atletico Madrid: Diego Costa mit dem Doppelpack

79.: TOR für Atletico Madrid: Das gibt's doch nicht! Eigentlich verteidigt Real bislang sehr gut, doch einmal kann sich Atletico auf der rechten Seite in den Strafraum spielen. Von der Grundlinie aus bringt Correa den Ball in die Mitte. Dort steht einmal mehr Diego Costa richtig und netzt zum Ausgleich ein.

76.: Casemiro liegt am Boden und muss ausgewechselt werden. Für den defensiven Mittelfspieler kommt nun Dani Ceballos in die Partie.

74.: Atletico versucht sich jetzt in den Strafraum zu kombinieren. Correa kommt schließlich durch, doch einmal mehr landet die Hereingabe bei einem Gegenspieler.

71.: Wechsel bei Atletico: Für Rodri kommt Vitolo.

70.: Auch die Standardsituationen der Rojiblancos sind zu ungefährlich. Einen Freistoß von Koke kann Ramos problemlos klären. Auf der anderen Seite tankt sich Bale durch und holt einen Eckball heraus. Nach diesem kommt Varane im Strafraum zum Schuss. Saul bringt den Ball per Kopf aus der Gefahrenzone.

67.: Atletico bekommt Probleme. Erneut gewinnt Real Madrid den Ball tief in der gegnerischen Hälfte. Benzema kommt links im Strafraum zum Schuss, doch Oblak packt sicher zu.

65.: Nach einem Laufduell gegen Diego Costa bekommt Ramos das Bein seines Gegenspielers an den Kopf. Doch da steckte keine Absicht dahinter und die Gemüter beruhigen sich schnell wieder. Auch Ramos ist plötzlich wieder schmerzfrei.

Real Madrid gegen Atletico Madrid: Ramos trifft vom Elfmeterpunkt

63.: TOR für Real Madrid: Sergio Ramos tritt an, verzögert leicht und schiebt den Ball rechts ins Eck. Real Madrid führt mit 2:1!

62.: Elfmeter für Real Madrid! Nach einem Eckball geht Juanfran mit der Hand zum Ball und es gibt zurecht den Strafstoß für Real Madrid. Im Anschluss sah Diego Costa die Gelbe Karte. Da hat der Spanier wohl etwas zu laustark reklamiert.

60.: Bale gewinnt den Ball in der Hälfte von Atletico und geht kurz vor dem Strafraum zu Boden. Doch die Wiederholung zeigt: Godin spielt den Ball. Das hat der Schiedsrichter auch ohne Zeitlupe gesehen und entscheidet korrekterweise auf Weiterspielen.

57.: Griezmann tritt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum, doch seine Mitspieler haben eine andere Variante erwartet und so kann Real ohne Weiteres klären. Im Anschluss kommt, wie angekündigt, Mordic für Asensio ins Spiel. Auch Atletico wechselt. Correa ist jetzt für Griezmann im Spiel.

54.: Gelbe Karte für Marcelo. In der gegnerischen Hälfte steigt Marcelo dem Außenverteidiger Juanfran auf den Fuß und sieht anschließend die zweite Verwarnung auf Seiten der Königlichen. Juanfran muss daraufhin sogar kurz behandelt werden, kann jedoch weitermachen.

53.: Diego Costa wird in den Strafraum geschickt und schließlich von Ramos gestellt. Ramos klärt den Ball und hat Glück, dass Costa noch dran war. Abstoß für Real, bei denen gleich Luka Modric kommen wird.

49.: Die ersten Minuten der zweiten Hälfte gehören Atletico. Griezmann versucht es mit einem Distanzschuss, Casemiro wirft sich in den Ball und da der Ball noch an Griezmanns Bein prallt gibt es Einwurf für Real Madrid.

47.: Das wäre eine gute Möglichkeit für Diego Costa gewesen. Antoine Griezmanns Steilpass gerät allerdings zu kurz und so kann Ramos den Ball abfangen.

46.: Beide Trainer verzichten auf Wechsel und so sehen wir erstmal die gleichen 22 Spieler wie vor der Pause. Auf geht's!

Fazit: Eine intensive erste Halbzeit hier in Tallinn! Atletico begann furios und ging bereits nach 49 Sekunden durch Diego Costa in Führung. Real Madrid brauchte eine Weile, um in dieses Spiel zu finden. Doch nach 20 Minuten waren die Königlichen aktiver und kamen so durch Benzema zum Ausgleich. Im Anschluss war Real in einer hektischen Partie feldüberlegen, ohne jedoch große Chancen zu kreieren.

Halbzeit: Auch die Nachspielzeit von einer Minute ist schnell vorbei und so gehen beide Teams mit einem 1:1 in die Pause.

44.: Das Spiel neigt sich der Halbzeitpause entgegen. Das merkt man auch den beiden Mannschaften an, die jetzt das Tempo rausnehmen. Passiert vor der Pause noch etwas?

41.: Die Fehlpässe haben sich wieder minimiert und so schafft es Atletico auf der rechten Seite durchzukommen. Die Flanke von Koke ist allerdings zu nah ans Tor geschlagen und so kann Navas den Ball aufnehmen.

39.: Godin kommt nach einem Eckball von Koke zum Kopfball. Der Verteidiger bekommt allerdings keinen Druck hinter den Ball und so muss Navas nur noch zupacken.

37.: Das Spiel wird wilder. Beide Mannschaften schaffen es nicht ihre Kontermöglichkeiten besser auszuspielen. Immer wieder passieren leichte Fehlpässe. Dennoch macht Real jetzt mehr fürs Spiel.

34.: Konterchance für Real. Asensio und Benzema kommen allerdings nicht zum Abschluss. Nach der anschließenden Ecke geht es schnell in die andere Richtung und Marco Asensio sieht nach einem taktischen Foul an Costa die Gelbe Karte.

33.: Vorne tun sich die Europa-League-Sieger nun schwer. Besonders die linke Seite mit Hernandez und Lemar sind bislang zu harmlos.

31.: Atletico zieht sich jetzt in die eigene Hälfte zurück. So kann Real an der Mittellinie das Spiel aufbauen und den Ball schnell in Richtung Strafraum bringen. Marcelo rutscht jedoch in dieser Saison der Ball durch und die Rojiblancos können bei einem Einwurf in der eigenen Hälfte kurz durchpusten.

29.: Dieser Treffer hat die Königlichen wahrlich beflügelt! Asensio hat auf der linken Seite zu viel Platz und kommt an der Strafraumgrenze zum Schuss. Der Ball fliegt nur Zentimeter am langen Pfosten vorbei.

Real Madrid gegen Atletico Madrid: Benzema erzielt den Ausgleichstreffer

27.: TOR für Real Madrid: Der Ausgleich durch Karim Benzema. Gareth Bale geht zu leicht an Hernandez vorbei und flankt den Ball an den langen Pfosten. Weder Oblak noch Godin können den Ball erreichen und so hat der französische Stürmer leichtes Spiel und köpft zum 1:1 ein.

25.: Marcelo probiert es mit einem Schuss aus 25 Metern. Mit seinem schwächeren rechten Fuß schießt er den Ball allerdings über das Tor von Jan Oblak.

23.: Das nächste Beispiel: Nur wenige Meter vor dem eigenen Strafraum verliert Varane den Ball an Diego Costa. Noch schafft es Atletico aber nicht, diese Fehler auszunutzen. Auch diese Chance versandet.

20.: Die Königlichen haben sich nun gefangen und sind besser im Spiel. Dennoch schafft es Atletico durch das hohe Pressing immer wieder, Real zu Fehlern im Spielaufbau zu zwingen.

17.: Da ist die erste große Chance für Real Madrid! Marcelo bringt den Ball von linken Seite flach in den Strafraum. Asensio touchiert den Ball mit der Hacke und Oblak pariert den Ball mit einem Reflex zur Seite. Starke Aktion von Asensio und Oblak!

16.: Ein Blick in die Geschichtsbücher: Das Tor von Diego Costa nach 49 Sekunden ist das schnellste Tor in der Supercup-Historie.

15.: Kurzer Schreckmoment bei Toni Kroos. Deutschlands Fußballer des Jahres bleibt nach einem Zusammenprall mit Lemar liegen. Kroos steht allerdings wieder auf und kann ohne Probleme weiterspielen.

13.: Real verliert den Ball im Mittelfeld und schnell bietet sich den Rojiblancos eine gute Kontermöglichkeit. Kapitän Sergio Ramos fängt einen Pass jedoch mit der Hacke ab und entschärft die Situation.

12.: Erster Eckball für Real. Marcelo spielt ihn mit Asensio kurz aus, doch auch diesmal kommt die Flanke nicht durch.

10.: Zum ersten Mal kann sich Real durch schnelles Passspiel befreien. Godin verhindert durch eine Grätsche einen Konter über Gareth Bale. Der Waliser wäre auf und davon gewesen.

7.: Jetzt zeigen sich die Königlichen auch in der Offensive. Bezema setzt Isco gekonnt mit der Hacke ein, doch dessen Flanke findet nur den Kopf von Abwehrchef Godin.

6.: Auch das hohe Gegenpressing funktioniert. Real Madrid konnte sich bislang noch nicht aus der eigenen Hälfte befreien.

4.: Und Atletico macht weiter. Juanfran kommt auf der rechten Seite durch, seine Hereingabe klärt Ramos zur Ecke. Diese bringt jedoch Nichts ein. Die Rojiblancos bleiben dennoch dran und schnüren die Königlichen jetzt in deren Hälfte ein.

Diego Costa besorgt nach 49 Sekunden die Führung für Atletico

1.: TOR für Atletico Madrid: Was für ein Start!! Diego Costa gewinnt vor dem Strafraum das Kopfballduell gegen Sergio Ramos und legt sich dann auch den Ball an Raphael Varane vorbei. Aus sehr spitzem Winkel von der rechten Seite haut der Stürmer den Ball schließlich ins linke Kreuzeck. Da sieht aber auch Navas nicht gut aus. So kann man mal starten.

Anpfiff: Schiedsrichter Szymon Marciniak pfeift die Partie an! Real Madrid spielt in den weißen Trikots von rechts nach links.

20.49 Uhr: Das Aufwärmprogramm beider Teams ist nun vorbei. Hier gibt es jetzt erstmal eine kleine Eröffnungszeremonie. Gleich geht es dann auch sportlich los!

20.01 Uhr: Auch Atletico zieht nach: Oblak - Juanfran, Savic, Godin, Hernandez - Koke, Rodrigo - Saul, Lemar - Costa, Griezmann.

19.58 Uhr: Die Aufstellung von Real Madrid ist da: Navas - Carvajal, Ramos, Varane, Marcelo - Kroos, Casemiro, Isco - Bale, Benzema, Asensio.

19.42 Uhr: Auch Atletico gab einen Einblick in die Kabine. Hier findet man allerdings die Trikots aller Stars.

19.02 Uhr: Thibaut Courtois steht heute nicht im Kader. Dies ist in einem Video auf dem Twitteraccount von Real Madrid zu sehen. Das Trikot des belgischen Torhüters sucht man vergeblich. Keylor Navas wird mit hoher Wahrscheinlichkeit das Tor der Königlichen hüten.

18.32 Uhr: Schlägt nach dem Abgang von Cristiano Ronaldo nun die Stunde von Gareth Bale? "Gareth ist engagiert und hat Lust, eine großartige Saison zu spielen. Er trainiert sehr gut - so muss es weitergehen", sagte Lopetegui.

18.03 Uhr: Real Madrid kann den Supercup heute zum dritten Mal in Folge gewinnen. Zudem würden die Königlichen mit dem FC Barcelona und dem AC Milan gleichziehen. Es wäre insgesamt der fünfte Titelgewinn in diesem Wettbewerb.

17.32 Uhr: Auf Seiten der Königlichen ist es das erste Spiel für den neuen Trainer Julen Lopetegui. Gleich mit der ersten Partie kann der Spanier also seinen ersten Titel feiern. Und genau das ist der Grund für die Wichtigkeit dieses Spiels. "Es ist ein Finale, und es ist ein Titel. Und das ist es, was uns alle antreibt", sagte Lopetegui.

17.02 Uhr: Atletico-Trainer Diego Simeone kennt die Stärken von Real Madrid: "Sie spielen ein gutes Pressing, wenn sie den Ball verlieren. Sie pressen sehr hoch, um ihn wieder zu bekommen." Wie die Rojiblancos das Spiel taktisch angehen, verrät er freilich nicht. "Das Wichtigste ist, mit Freude und Emotionen zu spielen. Das kann das Spiel entscheiden", sagte Simeone.

16.32 Uhr: Auf der gestrigen Pressekonferenz konterte Sergio Ramos die Kritik von Liverpool-Coach Jürgen Klopp für das Foul des Spaniers an Mohamed Salah im Champions-League-Finale: "Er versucht, die Niederlage zu erklären. Aber es ist nicht das erste Endspiel, das er verloren hat."

15.47 Uhr: Bei Madrid könnte Thibaut Courtois eventuell sein erstes Pflichtspiel für seinen neuen Verein bestreiten. Erwartet wird jedoch, dass der jahrelange Stammkeeper Keylor Navas zwischen den Pfosten stehen wird.

11:30 Uhr: Der Europäische Supercup ist fest in spanischer Hand. Acht der letzten neun Titelträger kamen aus Spanien. Auch dieses Jahr wird ein Klub von der iberischen Halbinsel den Titel mit nach Hause nehmen. Atletico blickt dabei ungern auf die letzten kontinentalen Vergleiche mit Real zurück. Zweimal mussten sich die Colchoneros im Finale der Champions League geschlagen geben. 2017 war im Halbfinale gegen die Königlichen Schluss.

Wo kann ich Real Madrid gegen Atletico Madrid heute live sehen?

Der Supercup wird nicht bei einem frei empfangbaren Sender zu sehen sein. Dafür überträgt der Streamingdienst DAZN das Stadtderby. Die Vorberichterstattung startet um 20:40 Uhr. Die Partie wird von DAZN in folgender Besetzung begleitet:

  • Moderation: Alex Schlüter
  • Kommentator: Jan Platte
  • Experte: Jonas Hummels

Darüber hinaus überträgt auch der Pay-TV-Sender Sky das Finale um die Krone Europas. Die Vorberichterstattung zum Supercup startet auf Sky ab 20:45 Uhr.

Wann und wo spielt Real Madrid gegen Atletico Madrid?

Der europäische Supercup zwischen Real Madrid und Atletico Madrid wird in diesem Jahr in Estlands Hauptstadt Tallinn ausgetragen. Anstoß in der A. Le Coq Arena, die 9600 Zuschauern Platz bietet, ist um 21 Uhr deutscher Zeit.

Real Madrid: Modric-Wechsel zu Inter?

Der Berater von Luka Modric hat die Gerüchte um einen möglichen Abschied des Kroaten von Real Madrid befeuert. "Ich gehe davon aus, dass Luka in Italien spielen wird - früher oder später. Modric will ein Star in der Serie A bei Inter sein", sagte Marko Natelic derTuttosport.

Derweil berichten spanische Medien, dass die Königlichen die Fühler nach Thiago vom FC Bayern München ausgestreckt haben. Nach dem Abgang von Mateo Kovacic erwägt Real wohl, noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden.

Die Rekordsieger des europäischen Supercups

KlubAnzahl Titel
FC Barcelona5
AC Milan5
Real Madrid4
FC Liverpool3
Ajax Amsterdam3
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung