Verkauf der Klub-WM? Offenbar mysteriöses Milliarden-Angebot für FIFA-Boss Infantino

Von SPOX
Dienstag, 10.04.2018 | 09:24 Uhr
Gianni Infantino soll ein mysteriöses Milliarden-Angebot erhalten haben.
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

FIFA-Präsident Gianni Infantino hat offenbar ein mysteriöses Angebot zum Verkauf der Klub-WM und einer möglichen globalen Nations League erhalten. Laut der New York Times sollen Infantino 25 Milliarden US-Dollar geboten worden sein.

Das Angebot kommt angeblich von einem Investoren-Konsortium aus dem Nahen Osten und Asien. Angeblich wurde es bei der Tagung des FIFA-Councils im vergangenen März in Kolumbien thematisiert.

Infantino hätte auf eine schnelle Entscheidung gedrängt, soll damit jedoch auf Ablehnung des Councils gestoßen sein. Bekanntgegeben wurde nur, dass eine Entscheidung über eine mögliche Aufstockung der Klub-WM von sieben auf 24 Vereine vertagt wurde.

Im Herbst wird erstmals die UEFA Nations League ausgetragen. Zuletzt wurde darüber spekuliert, ob sie in Zukunft nicht nur auf Europa beschränkt sein könnte, sondern Nationen von allen Kontinenten eingeladen werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung