Weltrangliste: Deutschland weiter Dritter

SID
Donnerstag, 01.06.2017 | 11:32 Uhr
Neymar ist mit seiner Selecao die unangefochte Nummer Eins der FIFA-Weltrangliste
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Weltmeister Deutschland liegt vor dem Confed Cup in Russland (17. Juni bis 2. Juli) in der FIFA-Weltrangliste weiter auf Platz drei.

Die Auswahl des DFB hat 1511 Punkte auf dem Konto. Rekord-Weltmeister Brasilien führt die Rangliste mit 1715 Zählern unverändert vor Argentinien (1626) an.

Erstmals in die Top Ten kletterte Polen. Die Mannschaft um Starstürmer Robert Lewandowski schloss mit 1198 Punkten zu Spanien auf Platz zehn auf.

Die FIFA-Weltrangliste vom 1. Juni:

  1. (1.) Brasilien 1715 Punkte
  2. (2.) Argentinien 1626
  3. (3.) Deutschland 1511
  4. (4.) Chile 1422
  5. (5.) Kolumbien 1366
  6. (6.) Frankreich 1332
  7. (7.) Belgien 1292
  8. (8.) Portugal 1267
  9. (9.) Schweiz 1263
  10. (10.) Spanien und (11.) Polen jeweils 1198

Alle internationalen Fußball-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung