Fussball

Rodgers verhinderte Dembele-Wechsel

Von SPOX
Moussa Dembele gilt als bester Spieler bei Celtic Glasgow

Mit seiner Reise nach London am Deadline-Day heizte Celtic-Stürmer Moussa Dembele die Spekulationen um einen Wechsel zum FC Chelsea an. Allerdings hatte sein Trainer Brendan Rodgers einen Plan, um einen möglichen Transfer zu den Blues zu verhindern.

Dembele war in die englische Hauptstadt geflogen, um sich einer Knie-Untersuchung zu unterziehen und wurde dabei vom Celtic-Physio Tim Williamson begleitet.

"Wir mussten sicherstellen, dass unser Physio ihn nicht aus den Augen verliert", scherzte Rodgers im Interview mit STV: "Lustigerweise befand sich das Krankenhaus, in dem er untersucht wurde, in Chelsea. Ich habe zu Tim gesagt, er solle nicht von seiner Seite weichen."

Letztendlich kam es jedoch nicht zu dem spektakulären Wechsel, der Angreifer ließ lediglich die Untersuchung über sich ergehen. Ganz zur Freude von Rodgers: "Er war über seine Rückkehr sehr glücklich. Er liebt es, bei uns zu spielen. Sie haben etwas Flüssigkeit aus seinem Knie entfernt und es verlief alles ohne Komplikationen. Vielleicht ist er am Wochenende einsatzfähig."

Moussa Dembele im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung