Ronaldo vermisste Barca-Spieler

Von SPOX
Dienstag, 10.01.2017 | 11:55 Uhr
Cristiano Ronaldo vermisste die Barca-Profis
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Cristiano Ronaldo hat ein triumphales Jahr 2016 hinter sich. Mit Real Madrid gewann er die Champions League, mit Portugal die Europameisterschaft. In Zürich wurde er dafür mit dem Weltfußballer-Titel geehrt.

Nachdem er seinen Preis entgegengenommen hatte, stellte sich der Superstar den Radiostationen Cadena COPE und Cadena SER zum Interview. "Es gab viele Zweifel an mir, innerhalb und außerhalb des Fußballs. Sie wollten mich von allen Seiten treffen, aber ich habe die Münder wieder zum Schweigen gebracht. Die Auszeichnung 'Der Beste' war für den Besten - und das bin ich", stellte er vor Selbstvertrauen strotzend klar.

Dass er all seinen Kritikern das Gegenteil beweisen konnte, erfüllt den Torjäger mit absoluter Zufriedenheit: "Es ist der beste Moment, seit ich in Madrid bin. Auch mit Portugal, das kann ich nicht vergessen. Und auf individueller Ebene ist das ebenfalls so. Also durchlebe ich derzeit den besten Moment meiner Karriere. Ich bin sehr glücklich."

Doch einen Kritikpunkt gab es für Ronaldo an diesem für ihn wunderbaren Abend: Lionel Messi und seine Kollegen vom FC Barcelona traten die Reise in die Schweiz erst gar nicht an. Ronaldo hätte sich deren Anwesenheit jedoch gewünscht: "Ich habe einfach gesagt, dass ich sie gerne hier gehabt hätte. Die Veranstaltung wäre schöner gewesen. Aber ich bin nicht traurig. Nachdem ich die Trophäe gewonnen habe, kann ich gar nicht traurig sein."

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung