Sporting: Bas Dost macht sich Gedanken über die Rekordablöse

Dost: "Jede Menge Druck auf mir"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 04.10.2016 | 11:03 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Mit zehn Millionen Euro wurde Bas Dost zum teuersten Neuzugang Sportings in diesem Sommer. Der Ex-Stürmer vom VfL Wolfsburg ist sich des Drucks bewusst und will angreifen.

Fünf Spiele und fünf Tore kann Bas Dost mit Sporting bisher vorzeigen. Durchaus angekommen ist der Stürmer also nach seinem Wechsel vom VfL Wolfsburg in die Liga NOS nach Portugal.

Im Interview mit Fox Sports sprach der Niederländer allerdings auch über die Schattenseiten seines Wechsels. "Es liegt jede Menge Druck auf mir", ordnete er die zehn Millionen Euro Ablöse ein.

Dost führte aus: "Aber ich denke das macht nur Sinn. Es ist ein Teil unserer Arbeit. Der Start war gut. Die Bundesliga ist zwar besser als die Liga hier, aber die Qualität unserer Mannschaft hat mich überrascht."

Bas Dost im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung