UEFA plant Abschied von Michel Platini

UEFA: Platini bekommt offenbar Abschiedsrede

SID
Mittwoch, 07.09.2016 | 16:05 Uhr
Michel Platinis Sperre wurde um vier Jahre reduziert
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der tief gefallene Franzose Michel Platini (61) erhält offenbar die Möglichkeit, sich von "seiner" UEFA zu verabschieden. Dies sorgt beim Weltverband FIFA für Verstimmung.

Ein Sprecher des erst gesperrten und später zurückgetretenen Ex-UEFA-Präsidenten bestätigte der Nachrichtenagentur AFP, dass Platini am 14. September zum UEFA-Kongress nach Athen reisen und dort eine Art Abschiedsrede halten werde.

Die FIFA reagierte mit Unverständnis auf die Haltung der UEFA. Ein Auftritt des für alle Aktivitäten im Fußball gesperrten Platini sei "ohne vorheriges Gesuch problematisch", teilte ein Sprecher des Weltverbandes mit: "Angesichts der Tatsache, dass der Termin des Kongresses schon seit langer Zeit bekannt ist, stellt sich die Frage, warum die UEFA nicht schon früher ein Gesuch gestellt hat."

In Griechenland wird Platinis Nachfolger gewählt. Der Ex-Weltstar war zusammen mit Ex-FIFA-Präsident Joseph S. Blatter (80) im vergangenen Jahr von der FIFA-Ethikkommission zunächst für acht Jahre gesperrt worden. Inzwischen wurde Platinis Sperre um vier Jahre reduziert, was eine Fortführung seiner Präsidentschaft aber weiterhin unmöglich machte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung