Fussball

Belgien sagt EM-Test gegen Portugal ab

SID
Zuvor war bereits das Training der Mannschaft abgesagt worden
© getty

Nach den Terroranschlägen in Brüssel ist das für nächsten Dienstag angesetzte Länderspiel zwischen Belgien und Portugal abgesagt worden. Das gab der belgische Verband am Mittwoch bekannt.

Aus Sicherheitsgründen habe die Stadt Brüssel darum gebeten, dass der EM-Test des Weltranglistenersten im König-Baudouin-Stadion nicht stattfindet, hieß es in einer Mitteilung.

Zuvor war bereits das Training der Mannschaft von Nationaltrainer Marc Wilmots wie schon am Dienstag abgesagt worden. Am Dienstagvormittag hatte es am Flughafen in Brüssel und in der Metro Explosionen mit zahlreichen Todesopfern gegeben. Offenbar ist nach belgischen Medienberichten auch darüber nachgedacht worden, das Spiel nach Portugal zu verlegen.

Zuletzt musste im November das Länderspiel Deutschland gegen Niederlande in Hannover wegen einer Terrorwarnung kurz vor Beginn der Partie abgesagt werden. Zuvor war es in Paris am Rande der Partie zwischen Frankreich und dem DFB-Team zu massiven Anschlägen gekommen.

Alles zur belgischen Nationalmannschaft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung