Dienstag, 02.02.2016

FIFA-Kandidat siegessicher

Infantino: "105" Stimmen sicher

FIFA-Präsidentschaftskandidat Gianni Infantino hat laut eigener Aussage die Wahl beim Weltverband eigentlich schon gewonnen. "105", antwortete der Schweizer im Welt-Interview auf die Frage, wie viele Stimmen er für die Abstimmung am 26. Februar in Zürich sicher habe.

Gianni Infantino geht siegessicher in die Präsidentschaftswahl
© getty
Gianni Infantino geht siegessicher in die Präsidentschaftswahl

Infantino tritt gegen Scheich Salman bin Ibrahim Al Khalifa aus Bahrein (50), Prinz Ali bin Al Hussein (40/Jordanien), den Franzosen Jerome Champagne (57) und, Stand jetzt, Tokyo Sexwale (62/Südafrika) an. Im ersten Wahlgang benötigt der Sieger, der Joseph S. Blatter (79) beerbt, zwei Drittel der Stimmen. Ab der zweiten Runde fliegt der jeweils schwächste raus.

"Weil ich den Fußball liebe", sagte Infantino zu der Frage, warum er der beste Kandidat sei: "Ich organisiere Fußballturniere, seit ich elf, zwölf Jahre alt bin. Der Fußball hat mir viel gegeben, jetzt möchte ich etwas zurückgeben. Ich reise im Moment durch die Welt und treffe Menschen, die Fußball unter schwierigsten Bedingungen organisieren. Da möchte ich ansetzen, da möchte ich helfen. Deswegen bin ich der beste Kandidat."


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.