Nachwuchsarbeit auf dem Vormarsch

Laudrup sieht Fortschritte in Katar

SID
Montag, 20.04.2015 | 16:44 Uhr
Michael Laudrup sieht Fortschritte in Katars Nachwuchsarbeit
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der frühere dänische Starspieler Michael Laudrup sieht Fortschritt in der Nachwuchsarbeit Katars im Hinblick auf die Heim-WM 2022.

"Es gibt eine neue Generation junger Spieler, die anders ausgebildet wird und viele Spiele gegen europäische und andere hochklassige Teams aus anderen Kontinenten absolviert", sagte der 50-Jährige, der als Trainer von Lekhwiya auf Anhieb Meister der katarischen Fußball-Liga Qatar Stars League (QSL) wurde, im Interview auf fifa.com.

Eine Auswahl des Emirats nimmt im kommenden Monat an der U20-Weltmeisterschaft in Neuseeland teil. Ein Teil dieser Mannschaft könnte in siebeneinhalb Jahren das Korsett der Mannschaft des WM-Gastgebers bilden.

Michael Laudrup im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung