Xavi für sieben Jahre in die Wüste

Von Oliver Mehring
Donnerstag, 16.04.2015 | 12:57 Uhr
Xavi verbrachte seine ganze Profi-Karriere bei Barca
© getty
Advertisement
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
Barcelona

Wie die Marca meldet, verdichten sich die Anzeichen, dass es Barca-Kapitän Xavi weiter Richtung Katar zieht. Der Club Al Sadd möchte den 35-Jährigen zunächst für drei Jahre als Spieler verpflichten und bietet zusätzlich einen Anschluss-Job als Markenbotschafter der ortsansässigen Aspire Academy.

Zudem sollen sich die Wege des spanischen Mittelfeldregisseurs bei Al Sadd mit Landsmann Sergio Garcia kreuzen. Der Stürmer steht bis jetzt noch bei Stadtrivale Espanyol unter Vertrag und durchlief zusammen mit Xavi die berühmte Barca-Schule La Masia.

Während der letzten Länderspielpause soll Xavi sich bereits im Gastgeberland der WM 2022 aufgehalten haben, um sich vor Ort von den Bedingungen überzeugen zu können. Noch ist aber offen, welchen Weg der Spielstratege tatsächlich einschlagen wird. Auch ein einjähriger Verbleib bei Barcelona oder ein Wechsel in die MLS ist nach Angaben der spanischen Sportzeitung möglich.

Xavi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung