Freitag, 06.12.2013

FIFA-Mannschaft des Jahres 2013

Schweini, Reus und Özil nominiert

Drei deutsche Mittelfeldspieler dürfen sich Hoffnungen auf die Wahl in die FIFA-"Mannschaft des Jahres 2013" machen. Bastian Schweinsteiger, Marco Reus und Mesut Özil befinden sich unter den Nominierten.

Sowohl Mesut Özil als auch Marco Reus wurden nominiert. Sami Khedira hat's nicht gepackt
© getty
Sowohl Mesut Özil als auch Marco Reus wurden nominiert. Sami Khedira hat's nicht gepackt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Unter den 15 nominierten Akteuren befinden sich die deutschen Nationalspieler Bastian Schweinsteiger, Marco Reus und Mesut Özil. Zudem wurden der Franzose Franck Ribéry und der Niederländer Arjen Robben von Triple-Gewinner Bayern München in die Kandidatenliste aufgenommen.

Zuvor wurden bereits der Münchner Nationaltorhüter Manuel Neuer sowie die Abwehrspieler Philipp Lahm, Jerome Boateng und Mats Hummels nominiert.

Die insgesamt 55 Namen umfassende Anwärterliste wird am 9. Dezember veröffentlicht. Es fehlen noch die nominierten Stürmer. Die drei Weltfußballer-Finalisten gibt die FIFA ebenfalls am 9. Dezember bekannt, beide Ergebnisse wird die FIFA bei der Ballon-d'Or-Gala in Zürich am 13. Januar verkünden. Im vergangenen Januar stand kein deutscher Profi in der "Mannschaft des Jahres".

Das DFB-Team im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Peter Zeidler hatte seit Anfang dieser Saison das Traineramt beim FC Sion inne

Ex-VfB-Profi Fournier ersetzt Trainer Zeidler beim FC Sion

Thomas Broich spielte sieben Jahre lang in der australischen A-League

Nach sieben Jahren: Broich verlässt Brisbane Roar

Thorsten Fink ist an der Seitenlinie ein gefragter Mann

Austria Wiens Trainer Fink räumt Gespräche mit FC Basel ein


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 35. Spieltag

Primera Division, 34. Spieltag

Serie A, 34. Spieltag

Ligue 1, 35. Spieltag

Süper Lig, 29. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.