Internationale News und Gerüchte

Tottenham plant große Shopping-Tour

Von Fabian Swidrak
Mittwoch, 04.07.2012 | 15:04 Uhr
Marseilles Stürmerstar Loic Remy (r.) soll ganz oben auf Tottenhams Wunschliste stehen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Nach der Verpflichtung von Trainer Andre Villas-Boas plant Tottenhams Vorstandsvorsitzender Daniel Levy bereits die nächsten Transfercoups. 50 Millionen Pfund sollen zur Verfügung stehen. Andrea Pirlo würde sich indes über einen Wechsel von Mario Balotelli zu Juventus Turin freuen und Pier Silvio Berlusconi lockt Andy Carroll zum AC Mailand.

50 Millionen Pfund für Umbruch in Tottenham: Einen Tag nach der Verpflichtung von Ex-Chelsea-Coach Andre Villas-Boas läuft die Gerüchteküche bei den Tottenham Hotspur schon wieder mächtig heiß. Daniel Levy, Vorstandsvorsitzender bei den Spurs, plant unter anderem eine 20-Millionen-Pfund-Offerte für Stürmerstar Loic Remy von Olympique Marseille. Der Franzose erzielte in der vergangen Saison 14 Treffer in der Ligue 1 und bereitete sechs weitere vor.

Bereits unter Dach und Fach ist der Wechsel von Hoffenheims Gylfi Sigurdsson zu den Spurs. Der 22-jährige Isländer war bereits in der abgelaufenen Spielzeit an den englischen Erstligisten Swansea City ausgeliehen. In der Bundesliga kam der offensive Mittelfeldspieler auf 26 Einsätze und durfte sich dabei über neun Tore freuen.

Auch hinter Ajax-Verteidiger Jan Vertonghen und Mittelfeldspieler Alan Dzagoev von ZSKA Moskau soll Levy her sein. Das berichtet "The Mirror".

Villas-Boas selbst hat ebenfalls den ein oder anderen Namen ins Spiel gebracht: Zum einen den portugiesischen EM-Teilnehmer Joao Mouthino vom FC Porto. Die beiden kennen sich aus gemeinsamen und erfolgreichen Tagen beim FC Porto, als sie damals das Triple bestehend aus Meisterschaft, Pokal und Europa-League-Sieg feierten. Auch Nachwuchstorhüter Jack Butland, der überraschend in den englischen EM-Kader berufen wurde, soll es Villas-Boas angetan haben.

Um zusätzliche, finanzielle Mittel für die geplanten Wechsel zur Verfügung zu haben, will Tottenham Mittelfeldstar Luka Modric verkaufen. Real Madrid, der FC Chelsea, Manchester United und Stadtrivale City sollen hinter dem 26-jährigen Kroaten her sein. Auch ein Abgang von Rafael van der Vaart kann weiterhin nicht ausgeschlossen werden. Der holländische Nationalspieler wurde zuletzt mit dem Hamburger SV in Verbindung gebracht.

Berlusconi will Andy Carroll nach Mailand holen: Der AC Mailand arbeitet weiter an seiner radikalen Verjüngungskur. Nach dem Verkauf der beiden alten Haudegen Clarence Seedorf und Mark van Bommel, hat es Pier Silvio Berlusconi, Sohn des Klub-Besitzers Silvio Berlusconi und Berater des Vereins, auf Liverpools Andy Carroll abgesehen und kommuniziert dies ganz offen: "Mit seinem Körperbau und nachdem ich sein Kopfballtor bei der EM gesehen habe, muss ich sagen, dass ich Carroll gerne bei Milan hätte", sagte Berlusconi der Zeitung "The Sun".

Nicklas Bendtner heiß begehrt: Laut seinem Berater Jesper Lynghus kann sich der dänische Nationalstürmer kaum noch vor Angeboten internationaler Klubs retten. "Das Interesse an ihm ist überwältigend. So wie es nach seinen Leistungen bei der Europameisterschaft sein sollte", äußerte er gegenüber der dänischen Website "Bold.dk". Unter anderem Galatasaray und der FC Malaga sollen versuchen den 24-Jährigen vom FC Arsenal loszueisen.

Pirlo: Balotelli wäre bei Juventus Turin willkommen: Einen Tipp für die eigene Vereinsführung hat derweil Andrea Pirlo bei Juventus Turin und schlägt Mario Balotelli als Neuverpflichtung vor. "Würde ich Balotelli zu Juve holen? Natürlich würde ich", sagte der italienische Nationalspieler gegenüber "Sky Sport Italia". Die beiden kommen laut Pirlo in der Nationalmannschaft bestens miteinander aus: "Wir stammen beide aus Brescia und sprechen bei der Nationalelf sogar im Dialekt miteinander."

Die Zukunft von Mario Balotelli bei seinem derzeitigen Klub Manchester City ist weiter ungeklärt. Trotz des Gewinns der Meisterschaft in der abgelaufenen Saison ist das Verhältnis mit Trainer Roberto Mancini angespannt. Zu oft waren die beiden in der Vergangenheit aneinander geraten.

Pirlo denkt dagegen schon deutlich weiter und hofft auch bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien mit dabei zu sein. Seinen Verbleib im Nationalteam knüpft er aber an den von Trainer Cesare Prandelli: "Er hat etwas Neues geschaffen. Es wäre schrecklich zu sehen, wie er die Nationalelf verlässt", so Pirlo gegenüber "ESPN Soccernet".

Daniel Sturridge bangt um Olympia-Teilnahme: Am Montag wurde Daniel Sturridge von Stuart Pearce in den englischen 18-Mann Kader für die Olympischen Sommerspiele nominiert. Der 22-jährige Außenstürmer laboriert allerdings an einer Hirnhautentzündung. Bereits letzte Woche stellten sowohl die Ärtze der englischen Nationalmannschaft, als auch der FC Chelsea Symptome bei Sturridge fest. Eine Entscheidung über seine Olympia-Teilnahme soll am Wochenende fallen.

Nachrücken könnte für Sturridge, der von Roy Hodgson nicht für die Europameisterschaft nominiert wurde, Wilfried Zaha von Cristal Palace.

Der neue Verein von Villas-Boas: Die Tottenham Hotspur im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung