Van-Marwijk-Nachfolger gefunden

Louis van Gaal wird neuer Bondscoach

Von SPOX
Freitag, 06.07.2012 | 22:12 Uhr
Seit seiner Entlassung beim FC Bayern war Louis van Gaal ohne Job. Jetzt ist er zurück
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Nach Bert van Marwijks Rücktritt hat der niederländische Fußballverband einen Nachfolger gefunden: Louis van Gaal, ehemaliger Trainer des FC Bayern, soll die Elftal nach dem schwachen Abschneiden bei der EM zur Weltmeisterschaft 2014 nach Brasilien führen.

"Wir haben einen Trainer mit viel Erfahrung gesucht. Louis van Gaal hat sowohl national als auch international einige Erfolge aufzuweisen, wir alle kennen ihn als engagierten und sehr leidenschaftlichen Coach", sagte KNVB-Sportdirektor Bert van Oostveen.

Van Gaal unterschreibt beim KNVB einen Vertrag über zwei Jahre. Zwei Jahre, in denen das gelingen soll, was dem 60-Jährigen im ersten Anlauf mit der Elftal verwehrt geblieben war: die Qualifikation zur Weltmeisterschaft. Unterstützung erhält er dabei vom neuen Co-Trainer Danny Blind, der bis 2011 bei Ajax Amsterdam als Assistenztrainer tätig gewesen war.

Van Gaal freut sich auf Herausforderung

"Ich freue mich, dass mich der KNVB angesprochen hat. Das ist genau die Herausforderung, auf die ich gewartet habe", sagte van Gaal.

Nach seiner Entlassung beim FC Bayern im April 2011 war er gut ein Jahr arbeitslos. Nun soll er das schwache Abschneiden der Niederländer bei der Europameisterschaft, aufgrund dessen Bert van Marwijk trotz kurz zuvor erfolgter Vertragsverlängerung bis 2016 zurückgetreten war, vergessen machen.

Öffentlichkeit pro van Gaal

Die Öffentlichkeit steht wohl durchaus hinter der Entscheidung, hatten sich bei einer Umfrage des "Telegraaf" mit 24 Prozent doch die meisten Befragten für eine Verpflichtung des ehemaligen Bayern-Trainers ausgesprochen. Guus Hiddink beispielsweise erhielt lediglich 15 Prozent der Stimmen.

Erste Wahl scheint van Gaal dennoch nicht gewesen zu sein. Bereits kurz nach Bert van Marwijks Rücktritt waren Namen wie Dick Advocaat, Guus Hiddink, Ronald Koeman und Frank de Boer gehandelt worden. Alle sagten jedoch ab.

Nun wird der neue Bondscoach am 10. August auf einer Pressekonferenz offziell vorgestellt, ehe er die Elftal fünf Tage später beim Freundschaftsspiel gegen Belgien in Brüssel erstmals seit 2001 wieder betreuen wird.

Die Elftal im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung