Fussball

Saison nach versenktem Kreuzer benannt

SID
Liga "Crucero General Belgrano" - an diesen Namen müssen sich argentinische Fans gewöhnen
© Getty

Inmitten wachsender Spannungen kurz vor dem 30. Jahrestags des Falklandkriegs zwischen Argentinien und Großbritannien hat die Regierung in Buenos Aires die kommende Saison nach einem während des Konflikts zerstörten Kriegsschiff benannt.

Die Saison, die am Freitag beginnt, soll Erste Liga "Crucero General Belgrano" heißen.

Der Kreuzer "General Belgrano" war im Mai 1982 von einem britischen U-Boot versenkt worden, 323 argentinische Soldaten kamen dabei ums Leben.

Die Beziehungen zwischen Buenos Aires und London hatten sich nach der Entsendung eines britischen Kriegsschiff in den Südatlantik und dem Einsatz von Prinz William auf den Falklandinseln zuletzt verschlechtert.

Der Kader der argentinischen Nationalmannschaft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung