Montag, 19.12.2011

Wegen unregelmäßiger Gehaltszahlungen

Xamax von weiteren Punktabzügen bedroht

Xamax Neuchatel entwickelt sich zur Skandalnudel des Schweizer Fußballs.

Xamax Neuchatel muss wegen Problemen bei den Gehaltszahlungen erneut Punktabzüge befüchten
© Getty
Xamax Neuchatel muss wegen Problemen bei den Gehaltszahlungen erneut Punktabzüge befüchten

Der Erstligist muss wegen anhaltender Unregelmäßigkeiten bei Gehalts- und Sozialversicherungszahlungen erneut Punktabzüge fürchten.

Nicht einmal eine Woche nach der Aberkennung von vier Xamax-Zählern reichte die Schweizer Fußball-Liga SFL Anzeige gegen den Ex-Meister ein, weil der einem tschetschenischen Investor gehörende Klub für Oktober keine Nachweise über die entsprechenden Transaktionen eingereicht und damit gegen die Lizenzbestimmungen verstoßen hat.

Punktabzug in der Vorwoche

Nachdem Xamax schon für August und September die Vorlage von Belegen für die entsprechenden Zahlungen versäumt hatte, war Neuchatel in der Vorwoche mit dem Punktabzug belegt worden und dadurch in der Tabelle vom fünften auf den siebten Platz abgerutscht.

Die SFL ermittelt gegen den Verein außerdem wegen des Verdachtes der Dokumentenfälschung und von Verstößen gegen die Hinterlegungspflicht von Arbeitsverträgen bei der Liga.


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.