Fussball

Zürcher Stadtderby abgebrochen

SID
Nach Fanauschreitungen wurde das Spiel zwischen Grashopper und dem FC Zürich abgebrochen
© Getty

Das Derby zwischen dem Schweizer Rekordmeister Grashopper Zürich und dem FC Zürich ist nach Fanausschreitungen beim Stand von 2:1 abgebrochen worden.

Wie die Grashoppers auf ihrer Homepage mitteilten, führten unbedachte und provokative Einsätze der Fans zu einer Eskalation.

Schiedsrichter Sascha Klever schickte die Spieler daraufhin in die Kabine, ehe er sich in der 77. Minute dazu entschloss, das Spiel abzubrechen.

"Der genaue Ablauf der Ausschreitungen kann aufgrund der Stadionüberwachung festgestellt werden", sagte Christian Schöttli, der Sicherheitsverantwortliche für die Schweizer Liga. Über die Wertung des 226. Zürcher Derbys entscheidet die Disziplinarkommission der Liga.

Internationaler Fußball bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung