Verdächtige nach Krawallen in Russland verhört

SID
Montag, 03.10.2011 | 18:38 Uhr
Das Ligaspiel zwischen Spartak Moskau und Zenit St. Petersburg endete 2:2
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Einen Tag nach den Krawallen vor dem Topspiel in der russischen Liga zwischen Spartak Moskau und Zenit St. Petersburg sind am Montag fünf Tatverdächtige verhört worden.

Den Beschuldigten wird unter anderem mutwillige Zerstörung und Gewalttätigkeit in der Öffentlichkeit vorgeworfen. Nach Aussagen eines Polizeisprechers droht ihnen eine Gefängnisstrafe von bis zu sieben Jahren.

Rund 30 krawallbereite Personen hatten nach Polizeiangaben rund 160 km von der Hauptstadt Moskau entfernt einen Bus mit Zenit-Fans angegriffen.

Mehrere Festnahmen vor dem Spiel

"Die Gruppe der jungen Leute bewarf den Bus mit Steinen und griff die Fans dann mit Schlagstöcken an", teilte der Moskauer Polizeisprecher Jewgeni Gildejew der russischen Nachrichtenagentur RIA Nowosti mit. Zwei Insassen des Busses wurden leicht verletzt. Unmittelbar vor dem Spiel, das 2:2 endete, nahmen die rund 2500 Polizisten Hunderte Anhänger beider Vereine fest.

Die Spannungen zwischen Anhängern russischer Topklubs hatten sich in den vergangenen Wochen gehäuft, nachdem es im August in einem Ligaspiel zu einem Zusammenstoß zwischen dem brasilianischen Stürmer Welliton von Spartak Moskau und Russlands Nationaltorwart Igor Akinfejew von ZSKA Moskau gekommen war, bei dem sich der Keeper schwer verletzt hatte.

Welliton war für sechs Spiele gesperrt worden, nachdem Spieler von ZSKA sowie Zenit St. Petersburg und Dynamo Moskau einen Protestbrief gegen den Brasilianer unterzeichnet hatten.

Endspurt in Russland: Moskau jagt St. Petersburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung