News und Gerüchte

Rio Ferdinand: Der neue Botschafter der MLS?

Von SPOX
Donnerstag, 13.10.2011 | 18:04 Uhr
Rio Ferdinand winkt ein interessantes Angebot aus der Major League Soccer in den USA
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Rio Ferdinand soll das neue Gesicht der Major League Soccer in den USA werden. Der FC Barcelona plant ein Torwart-Casting und Stürmer Javier Hernandez hat beim englischen Meister Manchester United einen neuen Fünf-Jahres-Vertrag zu deutlich verbesserten Bezügen unterschrieben.

Ferdinand in die MLS? Bereits Anfang des Monats kursierten Gerüchte, dass Chicago Fire Interesse an einer Verpflichtung von Rio Ferdinand habe. Ein alter Bekannter aus Everton äußert sich zu dem möglichen Wechsel Ferdinands in die USA. Andy Iro ist inzwischen Mannschaftskollege von Torsten Frings beim Toronto FC. Der 26-Jährige hält Ferdinand für den idealen Botschafter für die MLS. Aufgrund des auslaufenden Vertrags von David Beckham am Ende der Saison ist die US-Profiliga weiter an bekannten Gesichtern interessiert.

"In der Vergangenheit strebte die MLS nicht unbedingt an, die besten Spieler zu verpflichten, sondern eine bestimmte Zielgruppe - wie die spanischsprachige Bevölkerung - anzusprechen. Bei Ferdinand erkennt man jedoch, dass er ein Spitzenspieler ist. Wenn jemand wie er mit einem MLS-Verein in Verbindung gebracht wird, entsteht Begeisterung. Wir sind damit aufgewachsen, die Spiele der Premier League und Stars wie ihn und David Beckham spielen zu sehen."

Weiter äußerte Iro, dass sich Vancouver in der abgelaufenen Transferperiode stark um Owen Hargreaves bemühte, dieser jedoch bevorzugte, in der Premier League zu bleiben. "Es wird jedoch in den kommenden Jahren interessant zu beobachten sein, wenn die Weltmeisterschaft bevorsteht und Spieler regelmäßig spielen wollen, wie viele aus Europa noch folgen."

Der Vertrag von Rio Ferdinand bei Manchester United läuft noch bis zum Sommer 2013.

Torwart-Casting bei Barca: Weil Ersatztorwart Pinto bald 36 Jahre alt wird und sein Vertrag im Sommer 2012 beim FC Barcelona ausläuft, sollen schon einmal Nachfolger gesucht werden. Gesucht wird ein junger und technisch begabter Torwart, der die Rolle als zweiter Mann hinter Victor Valdes akzeptieren würde.

Die Voraussetzung, um dem Profil vom Champions-League-Sieger zu entsprechen, zählt neben Talent das Höchstalter von 23 Jahren. Die Kandidatenliste umfasst laut "El Mundo Deportivo" dabei momentan: Wojciech Szczesny (FC Arsenal) , Esteban Andrada (Atletico Lanus, ARG), Nikolai Mihailov (Twente) und Nicola Leali (Brescia).

Hernadez für fünf Jahre: Javier Hernandez hat beim englischen Meister Manchester United einen neuen Fünf-Jahres-Vertrag zu deutlich verbesserten Bezügen unterschrieben. Das bestätigte sein Berater Eduardo Hernandez dem Fernsehsender "ESPN": "Beide Seiten haben ihre Erwartungen erfüllt."

Der 23 Jahre alte Mexikaner, der 2010 von seinem Heimatklub Chivas de Guadalajara nach Manchester gewechselt war, hatte in der ersten Saison für die Red Devils in 45 Einsätzen 20 Tore geschossen.

Damit hat er den ehemaligen Bundesligaprofi Dimitar Berbatow aus der Stammelf verdrängt. Sein ursprünglicher Vertrag lief bis 2014.

Die Premier League in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung