FC Bayern: Darf's ein Italiener sein?

Von SPOX
Freitag, 19.03.2010 | 13:47 Uhr
Wechselte vor dieser Saison für zwei Millionen vom FC Genua nach Bari: Leonardo Bonucci
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Bayern München buhlt offenbar um Leonardo Bonucci, "Rüpel" Albert Riera fliegt in Liverpool raus. Milan startet eine Frischzellenkur der eigenwilligen Art und Santos kollabiert am Robinho-Gehalt.

FC Bayern buhlt um Bonucci: Die Innenverteidigung des FC Bayern ist in dieser Saison alles andere als sattelfest, Patzer gehören praktisch zum Tagesgeschäft. Kein Wunder also, dass der FC Bayern den Markt sondiert und nach Verstärkungen fahndet.

Das Objekt der Begierde: Leonardo Bonucci, 22-jähriger Abräumer vom AS Bari. "Der FC Bayern ist einer der interessierten Klubs aus dem Ausland", sagte sein Berater Davide Torchia gegenüber "Tuttomercatoweb".

Der 1,90-m-Schlacks, obwohl Nationalspieler, hat noch keinen allzu bekannten Namen. Das könnte sich aber bald ändern - auch in Deutschland. Vergangene Saison kickte Bonucci noch in der Serie B, wurde nach seinem Wechsel zu Bari aber prompt Stammspieler und durch Marcello Lippi in Italiens Nationalmannschaftskader für den Test gegen Kamerun (0:0) berufen.

Wie "Il secolo XIX", Genuas größte Tageszeitung berichtet, habe der Rekordmeister sogar schon ein Angebot über 15 Millionen Euro abgegeben.

Problematisch könnten allerdings die Verhandlungen werden: Zum einen sollen etliche Top-Klubs aus dem Ausland Schlange stehen, zum anderen sind die Transferrechte an Bonucci verzwickt. Sein alter Klub Genua und sein jetziger Arbeitgeber Bari halten je 50 Prozent der Rechte. Daher wird sich erst im Sommer entscheiden, wer der Ansprechpartner für den FCB ist. Voraussichtlich müssten die Verhandlungen dann mit Genua geführt werden, das Bonucci aufgrund der zahlreichen Interessenten mit Sicherheit zurückholen wird.

Riera in Liverpool suspendiert: Da hat Albert Riera wohl ein klassisches Eigentor geschossen. Nachdem der Spanier über seinen Coach Rafael Benitez geschimpft hatte, bekam er nun die Quittung präsentiert: Suspendierung und 80.000 Pfund Geldstrafe.

Bis Montag soll Riera dem Gelände der Reds fern bleiben. Doch war die Verbalattacke gegen seinen Landsmann der einzige Grund für den Rausschmiss? Wie der "Mirror" berichtet, soll sich der 27-Jährige heftig mit einem jungen Spieler aus dem Reserveteam angelegt haben.

Benitez soll entsetzt gewesen sein, wie Riera mit dem Nachwuchsspieler umsprang. Diese Aktion brachte das Fass wohl endgültig zum Überlaufen. Die Zeit des Mittelfeldspielers bei Liverpool neigt sich ohnehin dem Ende entgegen, seit Januar hat Riera in der Liga nicht mehr gespielt, durfte zuletzt im Europa-League-Hinspiel gegen Lille für wenige Minuten ran.

Benitez soll Riera bereits einen Wechsel empfohlen haben, angeblich hat ZSKA Moskau Interesse an ihm. Das Transferfenster in Russland ist noch geöffnet.

Yepes zum AC Mailand?: Ob dieser Transfer eine Frischenzellenkur einläutet? Die Alt-Herren-Truppe des AC Mailand soll um einen weiteren Routinier erweitert werden. Einem Bericht von "Corriere dello Sport" zufolge, soll Mario Yepes (34) der erste Neuzugang für die kommende Saison werden.

Der Vertrag des Innenverteidigers von Chievo Verona läuft am Saisonende aus, eine Ablöse wäre also nicht fällig. Eine Million Euro soll der Kolumbianer bei den Rossonieri verdienen und die Nachfolge von Guiseppe Favalli (38) antreten, der endgültig seine Fußball-Schuhe an den Nagel hängt.

Ruiz von Everton umworben: Bei Twente Enschede ist Bryan Ruiz die personifizierte Torgefahr, 19 Tore erzielte der Costa Ricaner in 24 Spielen für den Tabellenführer in der Eredivisie. Ein Umstand, der dem FC Everton nicht entgangen ist. Laut "Sun" ist der Klub aus Liverpool bereit, neun Millionen Euro für den 24-Jährigen auf den Tisch zu legen. Ob dieser Betrag ausreichen wird? Mit dem FC Sevilla haben die Toffies immerhin einen aussichtsreichen und solventen Mitkonkurrenten.

Zoff um Robinho-Gehalt?: Schneller als gedacht könnte sich Robinho wieder in Manchester befinden. Derzeit ist der extrovertierte Brasilianer in seine Heimat zum FC Santos ausgliehen. Das stattliche Gehalt - etwa 180.000 Euro pro Woche - übernimmt Santos, beziehungsweise: Santos sollte es übernehmen.

Mit der Hilfe von Sponsoren wollte der Klub das Gehalt des 26-Jährigen stemmen. Drei Sponsoren kamen demnach für das Gehalt auf, nun sprang einer ab - und das Konstrukt droht zu zerbrechen. Ob, und wenn ja, wann Robinho zu den Citizens zurückkehrt, soll sich in den kommenden Tagen entscheiden.

Hargreaves feiert Comeback: Owen Hargreaves ist endlich wieder zurück auf dem Rasen. Im Reservespiel der Reds gegen Burnley feierte der 29-Jährige nach über 18-monatiger Pause wegen einer chronischen Knieverletzung sein Comeback für Manchester United, stand 45 Minuten auf dem Feld.

Und nun hat der Ex-Bayern-Star auch wieder die WM in Südafrika im Blick. "Es wäre großartig, die Gelegenheit zu haben, für England bei der WM zu spielen.  Ich denke aber nur von Tag zu Tag und muss meine weitere Entwicklung abwarten", sagte Hargreaves zur "Daily Mail".

Wettbewerbsverzerrung durch Portsmouth?: Zu retten ist der FC Portsmouth nicht mehr. Nach dem Abzug von neun Punkten ist das Tabellenschlusslicht praktisch zum Abstieg verdammt - die restlichen neun Partien in der Premier League könnten nun zur Farce werden.

Denn Pompey-Coach Avram Grant denkt gar nicht daran, seine besten Spieler auf den Rasen zu schicken. "Ich habe immer gesagt: Solange wir eine Chance haben, werden wir uns gegen alles wehren. Wie es nun weitergeht, weiß ich nicht", sagte er der "Sun".

Der Ex-Chelsea-Trainer liebäugelt ganz offen damit, seine Spieler für das Halbfinale im FA-Cup zu schonen. "Unser Fokus liegt klar auf dem Semifinale - und das wollen wir gewinnen." Außerdem werde er der Bitte von Spielern auf Nicht-Berücksichtigung entsprechen, die fürchten, sich vor dem WM zu verletzen.

Premier League: Ergebnisse, Spiele, Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung