Ganz Europa jagt diese Männer

Wintertransfers: Die 15 begehrtesten Spieler

Von Christian Bernhard
Freitag, 02.01.2009 | 15:45 Uhr
Kehrt Roque Santa Cruz bereits im Winter den Blackburn Rovers den Rücken?
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Das Transferfenster ist seit wenigen Tagen geöffnet und langsam aber sicher kommt das Geschehen ins Rollen. Trotz der Finanzkrise werden in den nächsten Wochen einige Profis ihr altes Trikot gegen ein neues eintauschen. SPOX hat die am heißesten gehandelten Namen der Premier League, Primera Division, Serie A und Bundesliga.

Roque Santa Cruz (Blackburn Rovers): Der Ex-Bayern-Stürmer ist bereits seit Wochen einer der begehrtesten Torjäger in der Premier League. Manchester City, Aston Villa und sogar Real Madrid sollen Interesse am 28-Jährigen gezeigt haben. Allen voran die Citizens, die bereits mehrfach erfolglos mit dem Scheck gewedelt haben - bisher zumindest.

Didier Drogba (FC Chelsea): Die Liebe zwischen den Blues und dem Ivorer scheint langsam aber sicher zu erlöschen. Von Verletzungssorgen geplagt traf der 30-Jährige in der laufenden Saison erst zweimal für die Londoner und musste mit ansehen, wie ihm Nicolas Anelka den Rang ablief. Nach Beschwerden über den Klub und Trainer Felipe Scolari musste Drogba jetzt sogar eine 100.000-Euro-Strafe zahlen. Obwohl sein Ex-Trainer Jose Mourinho immer wieder beteuert, dass Drogba Chelsea wohl nicht verlassen wird, liegt Inter Mailand schon lange auf der Lauer.

Kolo Toure (FC Arsenal): Nächster Ivorer, nächster Problemfall. Der Verteidiger sieht sich nicht mehr in der Gunst seines Trainers Arsene Wenger, hat scheinbar Probleme mit Mitspieler William Gallas und fühlte sich offenbar bereits nach dem Weggang von Thierry Henry in der Kapitänsfrage übergangen. Mit Manchester City steht bereits ein Interessent vor der Tür der Gunners.

Alex (FC Chelsea): Der brasilianische Innenverteidiger ist hinter John Terry und Ricardo Carvalho nur die dritte Wahl von Trainer Felipe Scolari. Bereits im Dezember sagte der 26-Jährige, der aufgrund der geringen Spielpraxis um seinen Platz in der Nationalmannschaft fürchtet, dass er die Blues verlassen wolle. Laut "The Sun" würde ihn der AC Milan mit offenen Armen empfangen.

Vagner Love (ZSKA Moskau): 17 Tore in 25 Ligaspielen für die Moskauer - der Brasilianer ist reif für den Sprung in eine der Topligen. An Interessenten und Träumen mangelt es dem 24-Jährigen nicht: "Everton ist an mich herangetreten, aber es wäre wunderbar, wenn ich für Real spielen könnte", sagte der Brasilianer kürzlich in der "Sun". "Jeder Spieler träumt davon, für Madrid aufzulaufen. Ich werde alles dafür tun, diesen Traum zu verwirklichen."

Jermaine Pennant (FC Liverpool): Real Madrid, Tottenham Hotspur, Stoke City, Wigan Athletic und Hull City: Die Liste der Interessenten am Mittelfeldspieler könnte unterschiedlicher kaum sein. Fakt ist, dass der Vertrag des 25-Jährigen im Sommer ausläuft und Rafael Benitez im Winter noch ein paar Euro für ihn bekommen würde. Oder einen Spieler im Tausch: Tottenhams Aaron Lennon würde dem Trainer der Reds gefallen. Laut "Daily Mirror" hat der Spanier bereits 7,5 Millionen Euro plus Pennant für Lennon geboten.

David Villa (FC Valencia): Nicht erst seit der EM 2008 steht David Villa auf dem Zettel der Topklubs ganz oben. Mittendrin: Manchester City, wer sonst? Allerdings gilt es, die Konkurrenz des FC Barcelona zu schlagen - und Valencia von einem Wechsel zu überzeugen. Trotz der finanziellen Krise schmetterten die Spanier bisher jedes noch so hohe Angebot ab, zuletzt angeblich eine 35-Millionen-Offerte aus Barcelona.

Marcos Senna (FC Villarreal): Und gleich noch ein spanischer Europameister steht auf dem Zettel von Manchester City. Der 32-Jährige hatte das Citizens-Projekt gelobt, Kontakt soll es aber noch keinen gegeben haben. "Ich habe mit niemandem von City gesprochen und denke nur an Villarreal", so Senna. Ebenfalls mit im Rennen: der FC Arsenal, der nach Ersatz für den verletzten Cesc Fabregas Ausschau hält.

Elano (Manchester City): Während die Citizens massenhaft hochkarätige Neuzugänge planen, steht der Mittelfeldspieler vor dem Absprung. Dem Brasilianer wird ein alles andere als gutes Verhältnis zu Trainer Mark Hughes nachgesagt, gegen West Brom stand er nicht einmal im Kader. An Interessenten mangelt es Elano jedenfalls nicht: Tottenham, Lazio Rom, der AC Florenz und Espanyol Barcelona sollen bereits ihre Fühler ausgestreckt haben.

Adriano (Inter Mailand): Der Brasilianer ist in Mailand wieder in ein Loch gefallen, aus dem er nur schwer rauszukommen scheint. Coach Jose Mourinho hat deshalb bereits mehrfach betont, dass er Adriano verstehen würde, wenn er sich für einen Neuanfang in einem anderen Klub entscheiden würde. Flamengo Rio de Janeiro würde den 26-Jährigen mit offenen Armen empfangen. Sollte der Stürmer den italienischen Meister verlassen, will Mourinho einen neuen Angreifer. Der Traum: Diego Milito vom FC Genua. Enrico Preziosi, Genuas Präsident, erklärte den Argentinier aber bereits als unverkäuflich.

Emile Heskey (Wigan Athletic): Der nächste Kandidat, der aufgrund seines im Sommer auslaufenden Vertrages im Winter noch vergoldet werden könnte. Liverpool, Aston Villa und Chelsea haben bereits Gesprächbereitschaft signalisiert. Besonders Reds-Coach Rafael Benitez soll sich aufgrund der zahlreichen Verletzungen von Fernando Torres für Heskeys Rückkehr an die Anfield Road stark gemacht haben.

Craig Bellamy (West Ham United): Es ist kein Geheimnis, dass West Hams Eigentümer Bjorgolfur Gudmundsson und damit auch der Klub in großen Finanznöten steckt. Um das Loch zu stopfen, müssen über kurz oder lang wohl Spieler verkauft werden. Einer der ersten dürfte Bellamy sein. Tottenham, Aston Villa, Celtic Glasgow und ManCity würden den Waliser liebend gerne holen - der Preis muss trotz der finanziellen Probleme aber stimmen. Ein Sechs-Millionen-Angebot der Spurs schlugen die Hammer bereits aus.

Shay Given (Newcastle United): Die elfjährige Karriere des irischen Torhüters im St. James' Park könnte bereits in den nächsten Wochen zu Ende gehen. Dem 32-Jährigen, der die 1:5-Schlappe gegen Liverpool als seinen "fußballerischen Tiefpunkt" bezeichnet hatte, liegen Angebote von Arsenal, ManCity und Tottenham vor.

Michael Owen (Newcastle United): Die Magpies haben den Kampf um den 29-Jährigen bereits aufgegeben. "Wenn ManCity Michael haben möchte, kann ich das nicht verhindern", sagte Eigentümer Mike Ashley vor kurzem. Der Vertrag des Stürmers läuft im Sommer aus und die Interessenten stehen Schlange. Neben ManCity bemühen sich auch Aston Villa, Tottenham und Inter Mailand um Owen.

Marko Pantelic (Hertha BSC Berlin): Der Serbe sitzt in Berlin auf gepackten Koffern, sein gefordertes Jahresgehalt von 4 Millionen Euro kann und will die Hertha nicht zahlen. Bevor er im Sommer ablösefrei geht, würde er den Berlinern im Winter noch eine Ablöse bringen. Zuletzt wurde der 30-Jährige mit Galatasaray Istanbul in Verbindung gebracht; Tottenham, Everton und Portsmouth hatten ebenfalls Interesse gezeigt.

Alle Informationen zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung