Elster auf Beutezug

Von Daniel Paczulla
Montag, 21.01.2008 | 16:51 Uhr
Deco
© Getty
Advertisement
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
Coupe de France
Live
Nantes -
Auxerre
League Cup
Live
Bristol City -
Man City
Premiership
Live
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Live
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

München - In den nächsten zwei Wochen dürfte sich der Fokus der britischen Medien auf Newcastle United richten.

Bei den Magpies ist Kevin Keegan seit dem 16. Januar neuer Trainer und kündigte eine Shopping-Tour bis zum Ende der Transferperiode am 31. Januar an.

"Drei neue Spieler wären phantastisch. Wir haben zwar Qualität im Kader, aber der ist eindeutig zu klein", betonte der 56-Jährige im "Daily Star".  

Deco im Blickfeld

Zudem lässt sich Besitzer Mike Ashley nicht lumpen und will seine Geldschatulle weit öffnen. Von 70 Millionen Euro ist die Rede. Alleine diese Aussagen führen in den Medien zu den wildesten Spekulationen.

Mehr als ein Dutzend Kandidaten mit Rang und Namen werden in der Blätterwelt bereits mit den Elstern in Verbindung gebracht. Dabei soll Deco laut "Daily Telegraph" ganz weit oben auf der Liste stehen. Jedoch scheint Barcelona nicht gewillt zu sein, den Portugiesen sofort abzugeben, sondern erst im Sommer.

Die Spur des "Guardian" soll dagegen zu Bayerns Daniel van Buyten führen. "Daniel würde gern bei Bayern bleiben. Aber ich habe Kevin gesagt, dass alles passieren kann", sagte sein Berater Christophe Henrotay.

Van der Vaart auch ein Kandidat

Der "Independent" will wissen, dass Nicky Shorey vom FC Reading das Objekt der Begierde ist.

Außerdem werden die Namen von Jemain Defoe (Tottenham), Shaun Wright-Phillips, Wayne Bridge (beide Chelsea), Wes Brown, Michael Carrick (beide Manchester United), Scott Brown (Celtic Glasgow), Sol Campbell (Portsmouth), Micah Richards (Manchester City), Rafael van der Vaart (Hamburg) und David Bentley (Blackburn) spekuliert.

Welche Spieler wirklich kommen, und wer ins Reich der Fabeln gehört, wird man am Ende des Monats sehen.

Portsmouth: Tschechen an der Angel

Die Pompeys zeigen Interesse an den Verpflichtungen von Milan Baros (Lyon) und Patrik Berger (Aston Villa), was deren Berater Pavel Paska bestätigte.

"Ich habe bereits ein offizielles Angebot für Milan von Portsmouth an Lyon übermittelt", meinte Paska gegenüber dem "Daily Telegraph" und ergänzte: "Trainer Harry Redknapp ist ein Fan von Patrik. Zudem mag er tschechische Spieler und will sie haben."

AC Milan: Galliani spricht Machtwort

Immer wieder kursierten Gerüchte über den Verbleib von Alberto Gilardino - wird er verkauft oder nicht? Nun bereitete Vize-Präsident Adriano Galliani dem ein Ende.

"Gilardino war immer ein wichtiger Bestandteil bei uns. Wir haben nie über einen Verkauf nachgedacht", stellte er im "Corriere dello Sport" klar.

Gleichzeitig stärkte der 63-Jährige Dida und Zeljko Kalac den Rücken. "Beide werden auch im nächsten Jahr unsere Torhüter bleiben. Wir schauen uns nach keinem anderen um."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung