Fussball

Europa League: Arsenal gegen Östersunds im Trainingsmodus ins Achtelfinale?

Von SPOX
Drops gelutscht? Der FC Arsenal steht vor dem Rückspiel gegen FK Östersunds mit einem Bein im Achtelfinale.

Eine bessere Ausgangslage hätte sich der FC Arsenal vor dem Rückspiel im Sechzehntelfinale der Europa League gegen Östersunds FK kaum wünschen können. Mit 3:0 schlugen die Gunners den schwedischen Europapokalteilnehmer im eigenen Wohnzimmer und nahmen damit klar Kurs auf das Achtelfinale. Möglicherweise schont Arsene Wenger daher einige Stars und so haben die Skandinavier vielleicht doch noch eine Minimalchance auf die Sensation. Alle Infos zur Partie, der Übertragung und dem Liveticker gibt's hier bei SPOX.

So deutlich, wie es das Ergebnis vor sieben Tagen am Ende ausdrückte, war die Angelegenheit zwischen dem FC Arsenal und dem schwedischen Vertreter Östersunds FK nicht. Unterm Strich stehen die Gunners aber dennoch vor dem Rückspiel im heimischen Emirates Stadium mit eineinhalb Beinen im Achtelfinale der Europa League.

Obwohl Östersunds in der Gruppenphase bereits zu überraschen wusste und sich in einer starken Gruppe als Tabellenzweiter hinter Athletic Bilbao durchsetzte und dabei auch Hertha BSC zweimal ärgerte, trauen nur die größten Optimisten den Skandinaviern nach der 0:3-Hinspielpleite die große Sensation zu.

Tom Petterson hätte den Schweden in der Nachspielzeit noch einmal das vielzitierte Fünkchen Hoffnung auf das Achtelfinale zurückgeben können, doch er scheiterte mit einem Foulelfmeter an David Ospina. Der Konjunktiv ist halt nicht der beste Freund des Fußballers - schon gar nicht in der K.o.-Phase des Europacups.

Unter diesen Voraussetzungen wird Trainer Arsene Wenger im Rückspiel wohl vermehrt auf seine Reservisten setzen, die im Ligabetrieb sonst kaum Spielzeit bekommen. Möglicherweise ist das die Minimalchance für Östersunds, die großen Gunners doch noch einmal zu ärgern - und vielleicht sogar die Sensation zu schaffen.

Wann und wo findet FC Arsenal gegen Östersunds FK statt?

BegegnungFC Arsenal - Östersunds FK
Datum22. Februar 2018
Uhrzeit21.05 Uhr
StadionEmirates Stadium, London

Wo kann ich FC Arsenal gegen Östersunds FK im Livestream verfolgen?

Im deutschen TV wird es keine Live-Übertragung des Rückspiels zwischen den Gunners und Östersunds geben. Lediglich über die Konferenz auf Sky Sport 1 und Sky Sport HD1 können Fans des FC Arsenal das Spiel live verfolgen.

TV-ÜbertragungLivestream
Sky Sport 1 und HD1Sky Go

Im Free-TV zeigt der Sportsender Sport1 ab 23 Uhr Highlights der Partie im Anschluss an die Live-Übertragung des BVB-Gastspiels bei Atalantan.

Wem das zu spät ist, und wer über kein Sky-Abo zur Verfügung hat, der kann das Spiel wie gewohnt im LIVETICKER bei SPOX verfolgen.

FC Arsenal: Wenger baut auf Welbeck und Mkhitaryan

Alexis Sanchez und Olivier Giroud? Weg. Alexandre Lacazette? Verletzt. Es war daher keine große Überraschung, dass Trainer Arsene Wenger im Vorfeld des Zwischenrunden-Rückspiels gegen Östersunds klarstellte, dass er voll auf Danny Welbeck setze. Dieser ist nämlich Wengers einziger echter Stürmer für die Partie am Donnerstag, da Neuzugang Pierre-Emerick Aubameyang für die Europa League nicht spielberechtigt ist.

Bereits im Hinspiel durfte Welbeck von Beginn an ran, die Tore aber machten Mesut Özil und Nacho Monreal. Der 27 Jahre alte Stürmer hatte seit seinem Wechsel zu den Gunners immer wieder mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Dessen ist sich auch Wenger bewusst und stärkte Welbeck vor dem Rückspiel den Rücken: "Das Hinspiel war ein guter Test für ihn. Es war sehr wichtig für ihn und sein Gefühl, dass er auch nach dem Spiel beschwerdefrei war." Er sehe im Training nun wieder positive Zeichen. Wenn das so bleibe und Welbeck sich nicht wieder verletze, wünsche er sich, dass der Stürmer den Gunners erhalten bleibt.

Neben Welbeck erhielt auch Neuzugang Henrikh Mkhitaryan eine Einsatzgarantie für Donnerstagabend. Aaron Ramsay wird den Gunners hingegen fehlen und auch hinter einem Einsatz im anstehenden Finale des Carabao Cups gegen Manchester City stehen noch Fragezeichen.

Östersunds FK: Mit vollen Tanks und dem Mute der Verzweiflung

Vieles spricht wahrlich nicht für den Östersunds FK, doch zwei Aspekte dürften dem krassen Außenseiter nochmal frischen Mut für das Gastspiel im Emirates Stadium geben. Zum einen gehen die Schweden mit gut erholt in das Rückspiel bei den Gunners. Der Ligabetrieb in Schweden steht still und neben der Europa League ist aktuell der schwedische Pokal der einzige Wettbewerb, in dem Östersunds ran muss.

Der andere Aspekt ist die chronische Unterschätzung, die Östersunds bereits in der Gruppenphase oder in den Quali-Spielen gegen Galatasaray und PAOK Saloniki widerfahren ist und für die die Schweden sich bitterböse revanchierten. Zu verlieren hat die Mannschaft von Graham Potter jedenfalls nichts. Warum also nicht nach den Sternen greifen? An Selbstbewusstsein hat es den Skandinaviern zumindest gleich nach der Auslosung nicht gemangelt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung