Fussball

EL: Weinzierl denkt über Rotation nach

Von Ben Barthmann
Weinzierl schein über eine Rotationsänderung nachzudenken

Der Gruppensieg steht fest, das Spiel bei RB Salzburg soll für Trainer Markus Weinzierl offenbar andere Erkenntnisse einbringen. Schalke 04 könnte am letzten Spieltag der Europa League kräftig rotieren.

In der Gruppe I der Europa League ist der FC Schalke 04 seiner Konkurrenz enteilt. Vor dem letzten Duell mit RB Salzburg bieten sich Markus Weinzierl einige Optionen an. Offenbar setzt der Trainer auf Rotation. "Es ist auch eine Überlegung, mal zu wechseln", kündigte der 41-Jährige an.

Damit meinte er in erster Linie einen Wechsel im Tor. Ralf Fährmann wird wohl eine Pause bekommen, Fabian Giefer und Alexander Nübel werden das Torwart-Duo geben. Doch auch im Feld sind einige Alternativbesetzungen durchaus möglich, so könnte unter anderem Atsuto Uchida sein Comeback geben.

Alles zu Schalke 04 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung