Euroleague-Partie gegen FC Porto

Körbel glaubt an Eintracht-Coup

SID
Dienstag, 18.02.2014 | 16:16 Uhr
Karl-Heinz "Charly" Körbel gewann 1988 mit der Eintracht den UEFA-Pokal
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Bundesliga-Rekordspieler Karl-Heinz Körbel traut Eintracht Frankfurt im Europa-League-Duell gegen den FC Porto den Sprung ins Achtelfinale zu. "Ein 1:1 im Hinspiel wäre ein gutes Ergebnis, dann kann die Überraschung gelingen", sagte der 59-jährige Körbel im "hr".

Am Donnerstag (21.05 im LIVE-TICKER) tritt das Team von Trainer Armin Veh in der Runde der letzten 32 zunächst in Portugal an, eine Woche später steht in Frankfurt das Rückspiel auf dem Programm.

Körbel erwartet im Estadio do Dragao eine "große Herausforderung" und hofft auf den Einsatz von Kapitän Pirmin Schwegler (Knorpelfraktur am unteren Rippenbogen). "Ich habe mit Pirmin gesprochen. Er will unbedingt spielen und der Mannschaft helfen", berichtete der Ex-Profi der Eintracht, der in seiner Karriere auf 602 Bundesliga-Einsätze kam.

Abstiegsgefahr noch nicht gebannt

Nach Meinung von Körbel ist die Abstiegsgefahr für die Frankfurter in der Liga noch längst nicht gebannt. Der Tabellenzwölfte hat vor dem 22. Spieltag fünf Punkte Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz.

"Das wird noch eine schön spannende Saison", sagte Körbel, dem die knappe 0:1-Heimniederlage im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Borussia Dortmund Zuversicht gab: "Da haben wir fußballerisch mitgehalten. Da müssen wir wieder hinkommen."

Die jüngsten Bundesliga-"Klatschen" bei Bayern München (0:5) und am vergangenen Wochenende in Dortmund (0:4) hätten allerdings "schon weh getan", meinte der "treue Charly".

Alle Infos zu Eintracht Frankfurt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung