Mittwoch, 07.03.2012

Huntelaar, Höwedes und Metzelder fallen aus

Schalke schleppt Probleme mit nach Enschede

Der angenehmste Umstand für den FC Schalke 04 vor dem Auswärtsspiel in der Europa League beim FC Twente Enschede war die kurze Anreise von nur 100 Kilometern, aber im Gepäck hatte der Fußball-Bundesligist einen Berg von Problemen. Als da sind: Ausgewachsene personelle Sorgen, die um die Ausfälle von Torjäger Klaas-Jan Huntelaar sowie der Verteidiger Benedikt Höwedes und Christoph Metzelder kreisen, ein sehr instabil spielendes Team und interner Ärger.

Benedikt Höwedes, Klaas-Jan Huntelaar und Ch. Metzelder (v.l.n.r.) können in Enschede nicht spielen
© Getty
Benedikt Höwedes, Klaas-Jan Huntelaar und Ch. Metzelder (v.l.n.r.) können in Enschede nicht spielen

Für den sorgte vor dem Achtelfinale gegen den niederländischen Pokalsieger (Do., 18.45 Uhr im LIVE-TICKER) vor allem Jefferson Farfan: Seine harte Kritik am Verein wegen der Verhandlungen um einen neuen Vertrag verstimmte seine Verhandlungspartner ernstlich, offenbar bereitet Farfan seinen Abgang im Sommer vor. Und auch der Verbleib von Raul ist nach wie vor ungeklärt.

Trainer Huub Stevens, der in der wenig erfolgreichen Phase schnell gereizt reagiert, versucht, jeden Störfaktor ausblenden. Nach drei Auswärtsniederlagen in Serie forderte er die volle Konzentration auf die Partie gegen den FC Twente, der unter der Regie des früheren Wolfsburger Trainers Steve McClaren am Sonntag in bestechender Form mit 6:2 beim PSV Eindhoven gewann.

Von einer Krise seines Teams will Stevens nichts wissen: "Was ist passiert? Wir haben ein Spiel verloren", sagt er zum 1:2 in Freiburg am Samstag, bei dem seine Elf erstmals seit langem auch kämpferisch enttäuschte. "Die Welt ist nicht untergegangen", meinte Stevens.

Farfan bereitet seinen Abgang im Sommer vor

Als krassen Misston musste der Trainer allerdings die heftige Kritik von Farfan empfinden, den er für das Freiburg-Spiel aus dem Kader genommen hatte. Der Peruaner, dessen Vertrag am 30. Juni ausläuft, kritisierte in einem Interview mit der Zeitschrift "Sport Bild" den Verein wegen der Vertragsverhandlungen.

"Es sind auch finanzielle Details über mich in der Öffentlichkeit erschienen. Das ist für eine Verlängerung nicht hilfreich, sondern bewirkt genau das Gegenteil. Einige Dinge finde ich nicht in Ordnung."

Andere Vereine seien an seiner Verpflichtung interessiert, Spanien und Italien seien "wunderschöne Länder", sagte der 27-Jährige. Zu weiteren Verhandlungen mit Schalke erklärte er: "Es gibt mehrere Faktoren, die nicht dazu beitragen, eine Verständigung herbeizuführen."

Zu den Vorwürfen, seine Fitness sei nicht ausreichend, sagte Farfan: "Das ist unfair." Dass Stevens ihn aus dem Kader entfernt habe, sei auf ein Missverständnis und ein "Kommunikationsproblem" zurückzuführen, sagte er. Er sei nach der Rückkehr vom Länderspiel Perus in Tunesien (1:1) enttäuscht darüber gewesen, beim Training nicht in der Stammelf gestanden zu haben. "Ich war verwirrt, das habe ich dem Trainer so gesagt", erklärte Farfan. Auch in Enschede wird er fehlen, aber wegen einer Sperre.

Huntelaar noch nicht fit

Nicht spielberechtigt ist Teemo Pukki, sodass Ciprian Marica als Stellvertreter von Huntelaar vorgesehen ist, der sich noch nicht von einer beim Spiel England-Niederlande erlittenen Gehirnerschütterung erholt hat. Der in Freiburg fehlende Christian Fuchs machte wieder das Training mit.

Fraglich war bis zuletzt noch der Einsatz von Jermaine Jones wegen einer Erkältung. Der 30-Jährige trat die Reise nach Enschede aber mit an. "Wichtig wäre es, ein Auswärtstor zu schießen", sagte Stevens. Ziel ist eine brauchbare Ausgangsposition für das Rückspiel am Donnerstag nächster Woche.

Das Achtelfinale der Europa League im Überblick

Die besten Bilder der Sechzehntelfinal-Rückspiele
FC Schalke 04 - Viktoria Pilsen 3:1 n.V.: Nach einem harten Stück Arbeit setzten sich die Königsblauen gegen gut mitspielende Pilsener durch
© Getty
1/9
FC Schalke 04 - Viktoria Pilsen 3:1 n.V.: Nach einem harten Stück Arbeit setzten sich die Königsblauen gegen gut mitspielende Pilsener durch
/de/sport/diashows/1202/fussball/europa-league/sechzehntelfinal-rueckspiele/fc-bruegge-hannover-96-fc-schalke-04-viktoria-pilsen.html
In der 88. Minute traf Rajtoral in Unterzahl zum 1:1 für die Gäste und erzwang somit eine Verlängerung
© Getty
2/9
In der 88. Minute traf Rajtoral in Unterzahl zum 1:1 für die Gäste und erzwang somit eine Verlängerung
/de/sport/diashows/1202/fussball/europa-league/sechzehntelfinal-rueckspiele/fc-bruegge-hannover-96-fc-schalke-04-viktoria-pilsen,seite=2.html
In der 60. Minute versetzte Bakos dem Schalker Papadopoulos direkt vor den Augen des Schiedsrichters einen Ellbogenschlag ins Gesicht
© Getty
3/9
In der 60. Minute versetzte Bakos dem Schalker Papadopoulos direkt vor den Augen des Schiedsrichters einen Ellbogenschlag ins Gesicht
/de/sport/diashows/1202/fussball/europa-league/sechzehntelfinal-rueckspiele/fc-bruegge-hannover-96-fc-schalke-04-viktoria-pilsen,seite=3.html
Die folgerichtige Konsequenz: Rote Karte und damit insgesamt eine Stunde Unterzahlspiel für die Tschechen
© Getty
4/9
Die folgerichtige Konsequenz: Rote Karte und damit insgesamt eine Stunde Unterzahlspiel für die Tschechen
/de/sport/diashows/1202/fussball/europa-league/sechzehntelfinal-rueckspiele/fc-bruegge-hannover-96-fc-schalke-04-viktoria-pilsen,seite=4.html
In der Verlängerung machte Schalke dann durch zwei Tore von Huntelaar in der 106. und 120. Minute alles klar
© Getty
5/9
In der Verlängerung machte Schalke dann durch zwei Tore von Huntelaar in der 106. und 120. Minute alles klar
/de/sport/diashows/1202/fussball/europa-league/sechzehntelfinal-rueckspiele/fc-bruegge-hannover-96-fc-schalke-04-viktoria-pilsen,seite=5.html
FC Brügge - Hannover 96 0:1: Mit einer couragierten Leistung gelang Hannover 96 die Qualifikation für das Europa-League-Achtelfinale
© Getty
6/9
FC Brügge - Hannover 96 0:1: Mit einer couragierten Leistung gelang Hannover 96 die Qualifikation für das Europa-League-Achtelfinale
/de/sport/diashows/1202/fussball/europa-league/sechzehntelfinal-rueckspiele/fc-bruegge-hannover-96-fc-schalke-04-viktoria-pilsen,seite=6.html
Mame Diouf erzielte in der 21. Minute aus kurzer Distanz das Tor des Spiels und sorgte damit für das Aus der Belgier
© Getty
7/9
Mame Diouf erzielte in der 21. Minute aus kurzer Distanz das Tor des Spiels und sorgte damit für das Aus der Belgier
/de/sport/diashows/1202/fussball/europa-league/sechzehntelfinal-rueckspiele/fc-bruegge-hannover-96-fc-schalke-04-viktoria-pilsen,seite=7.html
In einem intensiven Spiel auf katastrophalem Rasen gab es eine Vielzahl von Torchancen auf beiden Seiten
© Getty
8/9
In einem intensiven Spiel auf katastrophalem Rasen gab es eine Vielzahl von Torchancen auf beiden Seiten
/de/sport/diashows/1202/fussball/europa-league/sechzehntelfinal-rueckspiele/fc-bruegge-hannover-96-fc-schalke-04-viktoria-pilsen,seite=8.html
Mohammed Abdellaoue gelang zwar in Brügge kein Tor, gegen Standard Lüttich wird er jedoch im Achtelfinale weiter Gelegenheit dazu bekommen
© Getty
9/9
Mohammed Abdellaoue gelang zwar in Brügge kein Tor, gegen Standard Lüttich wird er jedoch im Achtelfinale weiter Gelegenheit dazu bekommen
/de/sport/diashows/1202/fussball/europa-league/sechzehntelfinal-rueckspiele/fc-bruegge-hannover-96-fc-schalke-04-viktoria-pilsen,seite=9.html
 

 


Diskutieren Drucken Startseite

Der FC Schalke 04 reist mit einem Berg voll Problem zum Achtelfinal-Hinspiel ins 100 Kilometer entfernte Enschede. Klaas- Jan Huntelaar, Benedikt Höwedes und Metzelder fallen aus.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.