Donnerstag, 23.02.2012

Europa League Zwischenrunden-Rückspiele

Huth und Klose raus - United folgt City

Für Stoke City und Robert Huth ist die Reise durch Europa beendet. Der FC Valencia war für die Engländer eine Nummer zu groß. Standard Lüttich wird derweil der Achtelfinal-Gegner von Hannover 96. Twente Enschede bezwang Steaua, Manchester United folgt Manchester City in die Runde der letzten 16.

Aller Einsatz war umsonst: Robert Huth (l.) ist mit Stoke City an Valencia gescheitert
© Getty
Aller Einsatz war umsonst: Robert Huth (l.) ist mit Stoke City an Valencia gescheitert

Standard Lüttich setzte sich mit einem 0:0 gegen Wisla Krakau durch und trifft nun auf Hannover 96. Twente Enschede (1:0 gegen Steaua Bukarest) wäre der nächste Gegner von Schalke 04, das am späteren Abend spielte.

Udinese erreichte nach 0:0 im Hinspiel mit einem 3:0-Sieg bei PAOK Saloniki das Achtelfinale. Der PSV Eindhoven qualifizierte sich erwartungsgemäß ebenfalls für die Runde der letzten 16, auch Athletic Bilbao ist dabei.

United folgt City ins Achtelfinale

Manchester United ist dem Stadtrivalen City ins Achtelfinale der Europa League gefolgt. Gegen Ajax Amsterdam verlor das Team von Alex Ferguson am Donnerstag im Old Trafford zwar 1:2 (1:1), das Hinspiel hatte United jedoch 2:0 gewonnen.

Miroslav Kloses Klub Lazio Rom schied gegen Atletico Madrid aus, auch das Rückspiel in Spanien verloren die Römer (0:1). Klose spielte verletzungsbedingt nicht. Kurz nach der Pause machte Diego Godin für Atletico mit seinem Tor alles klar.

United schien ohne den erkrankten Wayne Rooney zunächst keine große Mühe zu haben. Bereits nach fünf Minuten erhöhte Javier "Chicharito" Hernandez auf Pass von Dimitar Berbatow den Gesamtspielstand auf 3:0. Aras Özbiliz verkürzte jedoch für Amsterdam, Toby Alderweireld machte die Sache mit seinem 2:1 drei Minuten vor dem Ende noch einmal spannend.

Als nächstes geht es für United gegen die Basken von Athletic Bilbao, die sich in Unterzahl 1:0 gegen Lokomotive Moskau durchsetzten.

Enschede bezwingt Steaua

Durch eine 0:1-Niederlage beim FC Valencia schied Stoke City mit seinem deutschen Kapitän am Donnerstag in der Zwischenrunde der Europa League aus. Das Hinspiel hatte Stoke ebenfalls 0:1 verloren. Huths Klub geriet nach der Hinspiel-Pleite auch in Valencia in Rückstand - nach Jonas' Treffer (24.) war bereits alles entschieden.

Besiktas versuchte gegen Sporting Braga aus Portugal den 2:0-Erfolg aus der Vorwoche zu verwalten, in der 25. Minute aber traf Lima zum 0:1-Halbzeitstand. Der türkische Vertreter musste zittern, doch am Ende stand der Einzug in die nächste Runde.

Enschede profitierte vor dem 1:0 von einem Ausrutscher des Steaua-Keepers. Danach kamen die Rumänen, die bereits das Hinspiel zuhause 0:1 verloren hatten, nicht mehr zurück. Zwischen Lüttich und Krakau fielen in einem schwachen Spiel keine Tore, was den Belgiern nach dem 1:1 im Hinspiel zum Weiterkommen reichte.

In Thessaloniki stand Udine bereits nach einer Viertelstunde praktisch sicher als Achtelfinalist fest. Die schnellen Auswärtstore von Danilo und Antonio Floro Flores nahmen der Partie nach dem 0:0 im Hinspiel die Spannung. Maurizio Domizzi erhöhte vom Elfmeterpunkt.

Bilbao schaffte unmittelbar nach Amorebietas Platzverweis mit zehn Mann den entscheidenden Treffer gegen Lokomotive Moskau durch Iker Muniain (62.). Nächster Gegner dürfte Manchester United sein.

Die Europa League im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.