Europa League, Zwischenrunde: Manchester City - FC Porto 4:0 (1:0)

ManCity düpiert Porto und steht im Achtelfinale

SID
Mittwoch, 22.02.2012 | 20:03 Uhr
Sergio Agüero markierte das 1:0 für Manchester City gegen den FC Porto
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Manchester City hat im Rückspiel der Europa-League-Zwischenrunde dem FC Porto keine Chance gelassen und mit 4:0 aus dem Wettbewerb geschossen. Neben Sergio Agüero, David Silva und David Pizarro trug sich auch Edin Dzeko in die Torschützenliste ein.

Manchester City hat in der Europa League auch das Rückspiel gegen den FC Porto gewonnen und problemlos das Achtelfinale erreicht.

Beim 4:0 (1:0) gegen den Titelverteidiger aus Portugal trafen Sergio Agüero nach nur 19 Sekunden, Edin Dzeko (76.), David Silva (84.) und David Pizarro (86.).

Blitztor von Agüero

Der Tabellenführer der Premier League hatte beim Hinspiel in der vergangenen Woche 2:1 in Porto gesiegt.

Nach nur 19 Sekunden fiel bereits die Vorentscheidung in Manchester.

Nicolas Otamendi spielte im Spielaufbau einen katastrophalen Fehlpass, Yaya Toure schaltete blitzschnell und bediente Agüero, der zum 1:0 einschob.

Porto nicht zwingend

Auch fortan hatte City die besseren Gelegenheiten: Erneut Agüero traf mit einem Heber über den herausgelaufenen Keeper Helton jedoch nur an die Latte (29.).

Später konnte Toure auf Vorlage von Agüero einen schön herausgespielten Konter nicht zur endgültigen Entscheidung abschließen (41.).

Porto hingegen spielte zwar ordentlich mit, kam aber zu selten zwingend vor das Tor von Joe Hart. Einzige Ausnahme im ersten Durchgang: Varelas Chance, als der Portugiese freistehend am City-Keeper scheiterte.

Dzeko mit der Entscheidung

Dem Ausgleich nahe war Porto in der 57. bei Rodriguez' Abseitstreffer.

Der eingewechselte Ex-Wolfsburger Dzeko beendete mit seinem Treffer auf Pass des nicht zu stoppenden Agüero die letzten Hoffnungen der Gäste

Auf Seiten von Porto musste schließlich auch noch Rolando nach zweimaligem Reklamieren mit Gelb-Rot vom Feld.

Silva und Pizarro komplettierten das Debakel für den Europa-League-Sieger von 2011.

Manchester City - FC Porto: Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung