Rolfes mit sechs Stichen genäht

SID
Donnerstag, 26.06.2008 | 15:20 Uhr
EM 2008, Fussball, Deutschland, Rolfes
© Getty
Advertisement
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Tenero - Simon Rolfes sah aus wie ein Boxer, aber trotz eines "großen Cuts" über dem linken Auge plant Bundestrainer Joachim Löw den Leverkusener für das EM-Finale wieder ein.

"Ich gehe davon aus, dass er am Sonntag zur Verfügung steht", sagte der Bundestrainer in Tenero. Rolfes war beim 3:2-Halbfinalerfolg der deutschen Nationalmannschaft am Mittwoch in Basel kurz vor der Halbzeit mit dem Türken Ayhan mit dem Kopf zusammengerasselt und hatte dabei eine stark blutende Wunde an der Augenbraue erlitten.

Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler kehrte zwar noch einmal auf das Spielfeld zurück, wurde nach der Pause aber durch Torsten Frings ersetzt.

Mit sechs Stichen genäht

Mit sechs Stichen musste Mannschaftsarzt Josef Schmitt in der Kabine die Wunde nähen, wie der DFB mitteilte. "Das Auge ist stark geschwollen", berichtete Löw am Tag danach.

Es sei aber keine Gehirnerschütterung diagnostiziert worden, was die Hoffnungen auf die Einsatzfähigkeit von Rolfes im EM-Endspiel wachsen lasse.

Frings mit Problemen

Die Genesung des zwölfmaligen Nationalspielers ist wichtig, denn auch hinter einem möglichen weiteren Turniereinsatz von Frings im aktuellen 4-2-3-1-System mit der neuen Doppel-Sechs steht erneut ein Fragezeichen.

Dem Bremer bereitet die angebrochene Rippe doch mehr Probleme, als vor dem Türkei-Spiel eingeräumt worden war. "Ich hatte voll Probleme", berichtete Frings nach seinem 45-Minuten-Einsatz, bei dem er keinem Zweikampf aus dem Wege ging.

Löw hofft, dass der Routinier die zwei Tage bis zum Endspiel so nutzen kann, dass er für einen finalen Kraftakt nochmals zur Verfügung steht.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung