EM 2008

Kahn gibt Lehmann Rückendeckung

Von SPOX
Samstag, 31.05.2008 | 10:34 Uhr
Jens Lehmann, Oliver Kahn, Nationalmannschaft, Torhüter
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

München - Sie gelten als erbitterte Rivalen. Der eine verdrängte den anderen kurz vor der WM 2006 aus dem deutschen Tor.

Doch jetzt, eine Woche vor EM-Start, springt Bayern-Keeper Oliver Kahn dem in die Kritik geratenen Jens Lehmann zur Seite!

Kahn in der Münchner "tz" über Lehmanns Unsicherheiten beim Weißrussland-Spiel und die Diskussionen um den Stammplatz bei der EM: "Ich sehe das nicht so schlimm. Der Jens ist erfahren und stabil genug. Ich bin mir sicher: Er wird eine gute Europameisterschaft spielen."

Verständnis für Lehmanns Klagen

Der 38-Jährige weiter: "Jens wird - genauso wie ich das gemacht habe - versuchen, einen vernünftigen und professionellen Abgang zu finden. Da wird er bei der EM alles dran setzen, optimal zu spielen - das traue ich ihm auch zu. Ich gebe nichts auf diese Vorbereitungsspiele, die sind für mich einfach kein Maßstab."

Auch Lehmanns Klagen über den neuen EM-Ball kann Oliver Kahn verstehen: "Ich kenn' das alles. Vor so einem Turnier ist man hochkonzentriert, man nimmt jeden Millimeter wahr. Wenn das Turnier dann losgeht, ist das alles vergessen und abgehakt."

Kahn plädiert dafür, Lehmann jetzt den Rücken zu stärken: "Man sollte ihm einfach zutrauen, dass er die EM auf höchstem Niveau spielt. Deutschland sollte ihm vertrauen. Es ist enorm wichtig, dass ein Torhüter dieses Vertrauen spürt. Von der Mannschaft und den Trainern hat er es, jetzt muss Jens es noch von außen bekommen. Man sollte vor der EM nichts mehr in Frage stellen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung