EM: Portugal-Star will EM-Titel

Ronaldo kontert Lehmann

Von SPOX
Mittwoch, 18.06.2008 | 10:37 Uhr
fußball, lehmann, ronaldo
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

München - Er wurde englischer Meister und Champions-League-Sieger, jetzt soll zur Krönung einer überragenden Saison der EM-Titel her. Cristiano Ronaldo fiebert dem Viertelfinale gegen Deutschland (Do., ab 20.30 Uhr im SPOX-TICKER) entgegen.

"Es wird eine großartige Erfahrung. Deutschland hat eine gefährliche Mannschaft, es wird ein hartes Spiel", sagte Portugals Superstar. So weit, so nett.

Dann ging Ronaldo aber in die Offensive über. Als ihn ein Journalist mit Jens Lehmanns Aussagen ("Ich kenne ihn ganz genau. Meine Kollegen vom FC Arsenal haben meist Mittel gefunden, um ihn zu stoppen") konfrontierte, sagte er: "Es gibt nur einen Grund, warum Lehmann mich kennt: Ich habe ihm schon oft den Ball ins Tor gehauen."

Für Ronaldo zählt nur der EM-Titel

Stimmt so nicht! In der englischen Premier League erzielte Ronaldo im ManUnited-Trikot gegen Arsenal mit Lehmann genau ein Tor - per Elfmeter im letzten Spiel am 13. April 2008 beim 2:1-Sieg der Red Devils (im Bild).

Doch Ronaldo legte verbal nach: "Wir kennen Lehmanns Schwächen und die der gesamten deutschen Mannschaft ganz genau - und wir werden diese Schwächen gnadenlos ausnutzen."

Der 23-Jährige sieht die Portugiesen technisch klar im Vorteil, die Deutschen seien physisch stärker. 

Auf dem Weg ins Finale soll Deutschland nur eine Zwischenstation sein. "Wir haben ein klares Ziel. Für uns zählt nur der EM-Titel", sagte Ronaldo.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung