wird geladen

"Ja, Hummels war erfolgreich"

Dienstag, 21.06.2016 | 22:16 Uhr
Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
© getty
Advertisement
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Will Grigg ist der Mann der EM - obwohl er bisher nicht eine Minute spielte. Nach der 0:1-Niederlage gegen Deutschland sprach er über seine Truppe, den Hype um seine Person und den sympathischen Trikotsammler Mats Hummels.

Frage: Will, wie zufrieden sind Sie mit dem Spiel der Mannschaft?

Will Grigg: Wir waren von Anfang an in einer schwierigen Situation. Wir wussten ja nicht, wie viele Punkte wir brauchen, um weiterzukommen. Der Turniermodus ist nicht so einfach. Natürlich sind ein paar Jungs enttäuscht, dass wir heute nichts geholt haben.

Frage: Was sagen Sie zur Leistung von Keeper Michael McGovern?

Grigg: Das war brillant! Das haben wir heute Abend auf jeden Fall gebraucht. Bei so vielen Chancen, die die Deutschen herausgespielt haben, geht es nur mit einem Torwart in Topform. Und das war er heute. Wir hatten selbst auch gute Ansätze nach vorne. Hätten wir uns heute die eine oder andere Chance herausgespielt, hätte Michael das Spiel für uns gewinnen können.

Frage: Wie bewerten Sie die erste Hälfte der deutschen Mannschaft?

Grigg: Sie kamen unfassbar gut aus den Startlöchern, Deutschland war von Beginn an da. Wir haben versucht, diese Atmosphäre und die gesamte Spielqualität aufzusaugen. Bis zu einem gewissen Punkt haben wir gut verteidigt, aber lasst uns ehrlich sein: Sie haben Topspieler und sind die Besten der Welt. Das haben sie vor allem in der ersten Hälfte auch gezeigt. Worauf wir stolz sind, ist, dass wir einige Halbchancen erspielt haben, obwohl Deutschland so stark ist.

Frage: Dachten Sie gerade nach dem 0:1: 'Wie sollen wir das überstehen?'

Grigg: Es war auf keinen Fall einfach, aber man hat gemerkt, dass wir uns nicht aufgegeben haben, sondern weiter dran geblieben sind. Deutschland wird immer wieder Chancen kreieren, das kann man sowieso nicht verhindern. Ich glaube aber, dass unsere Jungs das echt gut gelöst haben.

Frage: Ein Wort zur Stimmung der Fans auf den Rängen? Es fühlte sich an, als sangen die Zuschauer den Will-Grigg-Song die gesamte zweite Hälfte.

Grigg: Sie sind fantastisch! Auf der Bank saß ich neben Lee Hodgson und wir haben echt geschmunzelt. Sie haben nonstop gesungen. Die Fans waren bisher unglaublich. Ich hoffe, dass sie in diesem Turnier noch eine Zeit lang hinter uns stehen können.

Frage: Wie nehmen Sie den Hype um Ihre Person wahr?

Grigg: Das ist schon okay. Es ist eine dieser Geschichten, die sich abseits des Feldes abspielen. Am Ende des Tages bin ich aber Fußballer und versuche, mich darauf zu konzentrieren, was ich auf dem Platz mache. Trotzdem ist es großartig, dass die Fans ihren Spaß daran haben.



Frage: Mats Hummels sagte vor dem Spiel, er wolle sich Ihr Trikot schnappen. War er erfolgreich?

Grigg: Ja, war er. (lacht) Wir haben nach dem Spiel gesprochen und viel dabei gelacht. Er scheint ein super Typ zu sein und ich habe mich wirklich sehr bei ihm bedankt.

Frage: Was passiert jetzt? Bleibt die Mannschaft noch in der Kabine sitzen, um sich die Abendspiele anzuschauen?

Grigg: Wir haben den Anfang des Spiels zwischen Tschechien und der Türkei noch geschaut. Wir verfolgen das auf jeden Fall weiter, auch wenn wir jetzt zum Flieger müssen. Natürlich sind die Ergebnisse der anderen Mannschaften jetzt wichtig für uns. Einige Teams könnten uns massiv weiterhelfen. Wir beten und hoffen.

Nordirland - Deutschland: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung